Agtron-Zahlen: Ein Sweet Spot?

Eine Agtron-Maschine reflektiert Licht auf eine Kaffeeprobe, um der Röstfarbe der Bohnen objektiv und genau eine Nummer zuzuweisen. Je kleiner die Zahl, desto dunkler der Braten. Wenn Sie an einem zusätzlichen Hintergrund interessiert sind, lesen Sie einen Blog, den wir 2010 veröffentlicht haben: https://bit.ly/1b7fLNR.

Der Grund, warum ich über Agtron-Messwerte nachdachte, war, dass es so aussah, als ob viele der kürzlich hoch bewerteten Kaffees Agtron-Messwerte hatten, die ähnlich waren. Um meine Hypothese zu überprüfen, habe ich mir alle Kaffees angesehen, die 2013 eine Bewertung von 94 Punkten oder mehr erhalten haben. Es gab 50.

Von den 50 Proben wies mehr als die Hälfte (26) einen Agtron-Wert für ganze Bohnen zwischen 51 und 56 auf, was als mittel bis mittelschwerer Braten angesehen wird. Angesichts der Tatsache, dass die Agtron-Werte zwischen weniger als 25 und mehr als 75 liegen, fiel mir auf, dass mehr als die Hälfte der bestbewerteten Kaffees in diesen engen Bereich fielen. Man könnte argumentieren, dass der enge Bereich einfach ein Spiegelbild von Kenneth Davids Lieblingsbratenlevel ist. Und vielleicht haben diese rund 30 Röster herausgefunden, wie sie für Kenneths Gaumen rösten können, um hohe Punktzahlen zu erzielen? Persönlich scheint das ein bisschen anmaßend.



Ich denke, es ist wahrscheinlicher, dass Qualitätsröster einen „Sweet Spot“ gefunden haben, der häufig eine taktvolle, angemessene Röststufe darstellt, die ihren eigenen Gaumen, die ihrer Kunden und letztendlich auch die von Kenneth anspricht.

beste Espressokapseln

Während ich unter der Haube war, habe ich ein bisschen gebastelt. Bei der Betrachtung der Agtron-Werte nach Ursprung gab es deutliche Abweichungen, obwohl es schwierig ist, endgültige Schlussfolgerungen aus kleinen Stichprobengrößen zu ziehen. Die durchschnittlichen Agtron-Werte für Ursprünge mit mehr als einer Bewertung von 94+ (Anzahl der Bewertungen in Klammern) lauten jedoch wie folgt:

Panama (5) - 58,8

Äthiopien (20) - 56,2 *

diese Kaffeepads

Sumatra (5) - 55,6

Hawaii (3) - 53,3

Kenia (9) - 50,9 *

Durchschnitt - 55,1 *

bester Messerschleifer

* Ausgenommen als Espresso eingestufte Kaffees

Mit anderen Worten, die fünf 94+ Kaffeesorten aus Panama wurden am leichtesten geröstet. Dies mag beabsichtigt gewesen sein, aber ich könnte auch vermuten, dass Röster mit ihren teuren Panamas besonders vorsichtig sind und auf der Seite der Sicherheit irren. (Was auch immer du tust, verbrenne die Gesha nicht!)

Es ist interessant, dass die Sumatra als Gruppe nicht die dunkelsten waren. Konventionelle Weisheiten deuten darauf hin, dass erdige Sumatra einen dunkleren Braten annehmen können, aber es scheint, dass einige Röster diese Denkweise erfolgreich in Frage gestellt haben.

nasse Prozesskaffeebohnen

Im Durchschnitt war Kenia der dunkelste geröstete Ursprung. Vielleicht verlangt der für kenianische Kaffees übliche große Fruchtcharakter und Säuregehalt nach einem aggressiveren Braten als zartere Äthiopien und Panama?

In diesem Beitrag ging es zwar darum, die Agtron-Werte und die Röstgrade zu untersuchen, es ist jedoch schwer zu merken, dass 20 der 50 Kaffeesorten, die in diesem Jahr über 94 Punkte erzielten, in Äthiopien angebaut wurden. Beeindruckend!

Deutsch Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Spanish Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Ukrainian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese