The Budget Aficionado: Hochwertiger Kaffee aus einer Hand

Als wir uns letztes Jahr für einen Artikel entschieden haben, der darauf abzielt, großartigen Kaffee zu Tiefstpreisen zu finden, hatten wir keine Ahnung, dass die Veröffentlichung dieses Artikels mit einer der bedrückendsten Zeiten in der jüngsten amerikanischen Wirtschaftsgeschichte zusammenfallen würde. Unsere Absicht war es dann einfach, ein paar günstige Kaffees zu finden, um die teureren Auswahlen auszugleichen, die die Bewertungen bei Coffee Review zu dominieren begannen. Zwar war unsere Position immer, dass feiner Kaffee, wenn er zu Hause gebraut wird, im Vergleich zu Weinen von vergleichbarer Qualität ein stark überteuertes Getränk ist. Wir sind jedoch zu dem Schluss gekommen, dass es viele Leser gibt, die 20 Dollar oder sogar 15 Dollar pro Pfund für Kaffee nicht bezahlen können oder wollen, sowie viele Unternehmen, die auf diese Zurückhaltung reagieren, indem sie gleichbleibend guten Kaffee zu relativ niedrigen Preisen produzieren.

Bei unserer Suche nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis haben wir uns eher auf Kaffees unterschiedlicher Herkunft als auf Mischungen konzentriert. Unsere Logik war, dass Schnäppchenjäger auch ein paar Abenteuerlustigen nachgehen können sollten, wie ihren freiere Ausgabenkollegen.

Die Sourcing-Herausforderung

Wie beschafft man diese hochwertigen Kaffees? Wir sind auf zwei Arten vorgegangen. Zunächst haben wir eine breite Palette von Röstereien gebeten, ihre eigenen hochwertigen Kaffeesorten zu benennen. Mit anderen Worten, Kaffeesorten, die beispielsweise nicht viel mehr als zehn Dollar pro Pfund kosten und deren Qualität oder Einzigartigkeit ihre bescheidenen Verkaufszahlen klar übertrafen Preis. Zweitens machten wir einen kleinen Einkaufsbummel durch drei große Lebensmittelketten, um nach qualitativ hochwertigen Kaffeesorten aus einer Hand zu niedrigen Preisen zu suchen: Trader Joe’s, Whole Foods und Safeway Stores.



Wie sich herausstellte, haben einige Boutique-Röster einfach beschlossen, einige Schnäppchen speziell für diesen Artikel zu produzieren. Alle versprachen, sie für die nächsten Monate verfügbar zu halten. Coffee Klatch, zum Beispiel, der regelmäßig erstklassige Kaffees für Coffee Review anbietet, schickte zwei ganz ausgezeichnete Sorten mit einem Ursprung zum relativ niedrigen Preis von 9,95 Euro pro Pfund, einschließlich des 91-bewerteten, leisen Klassikers El Salvador, der zu 100% von Bourbon rezensiert wurde Hier. Miguel Meza, der innovative Kaffee-Marktführer von Paradise Roasters, erfand eine neue, preiswerte Kaffeemarke, XF, mit einer eigenen Website, auf der eine bescheidene Auswahl an Schnäppchenkaffees angeboten wird. Vielleicht provoziert XF eine neue Art von Internetkaffee-Outlet, eine Quelle für High-End-Restposten und Überbestände, die einem Designer-Laden in einem Outlet-Center entspricht. Miguel schickte einen Kaffee von der indonesischen Kunst- und Ferieninsel Bali, einen seltenen und exotischen Kaffee, sowohl in Bezug auf Herkunft als auch Tasse, der mit einer Bewertung von 90 und einem Kellerpreis von 8,67 USD pro Pfund beeindruckte.

Andere Internetkaffeeverkäufer, die sich anscheinend auf Schnäppchen des täglichen Bedarfs spezialisiert haben, wie Specialty Java mit seinem 90-Sterne-Unternehmen Ethiopia Yirgacheffe, Industrial Joe mit seinem 88-Sterne-Unternehmen Guatemala oder Arizonas Lost Dutchman Coffee Roasters mit seinem fein kakaofarbenen 89-Sterne-Unternehmen Brasilien, sind aufgetaucht Alles um die 10 US-Dollar pro Pfund.

pods juan valdez

Wird es Kolumbien oder Kolumbien sein?

Sobald wir Tastatur und Bildschirm für die Gänge des Lebensmittelladens hinter uns gelassen hatten, verlangsamte sich das Kaffee-Abenteuer dramatisch. Über den einzigen Kaffee mit einer Herkunftsbezeichnung, der entweder in unserem örtlichen Safeway oder in Whole Foods zu Schnäppchenpreisen erhältlich war, war Kolumbien zu 100% bekannt. Eight O'Clock Coffee, die ehrwürdige Kaffeemarke, die seit neunzig Jahren die einsame Fackel für eine billige Vollbohnen-Vollarabica-Alternative zu gerösteten und gemahlenen Dosenmischungen trägt, versorgte uns auch mit 100% Kolumbien Es stellte sich heraus, dass dies einer der Stars unserer Schröpfkünste war, ein sauberer, knackig-üppiger, fast leuchtender klassischer Kaffee (90) zu einem Preis von 5,99 USD pro 12-Unzen-Ventilsack oder 7,99 USD pro Pfund. Deutlich weniger beeindruckend, wenn auch etwas billiger, war eine Hausmarke aus Kolumbien von Whole Foods Markets, die mit 9,99 US-Dollar pro 24-Unzen-Tüte oder 6,66 US-Dollar pro Pfund bewertet wurde

Die Herausforderung des Trader Joe und der faire Handel

Das bringt uns zu Trader Joe, der Discount-Natur- und Gourmet-Lebensmittelkette. Trader Joe bietet eine relativ große Auswahl an Kaffeesorten aus einer einzigen Herkunft an, die fast alle nach Fair Trade und Bio-Kriterien zertifiziert sind und in umweltfreundlichen Dosen aus Glasfaser mit Ventilverschluss verpackt sind. Zwei davon litten leider unter einer hartnäckigen Angewohnheit an der Westküste: Röstkaffee aus einer einzigen Quelle, die so extrem dunkel ist, dass vom Rohkaffee fast kein Charakter mehr übrig bleibt. Trader Joe's beschreibt das hier untersuchte Äthiopien (83) als einen „mittel-dunklen“ Braten, aber nach den Standards von Specialty Coffee of America handelt es sich um einen extrem dunklen Braten, der beinahe von den Tabellen abweicht und die Art von verkohltem, bittersüßem Produkt ist, das wir normalerweise als beschreiben Französischer Braten. Dieser extrem dunkle Braten, der erheblich dunkler als der von Starbucks oder Peet ist, machte diesen delikaten Kaffee wässrig und leblos, wobei nur der geringste Hauch äthiopischer Blumen (und nicht viel anderes) überlebte. Die Auswahl eines anderen Trader Joe, Sumatra (85), wurde mit mehr Fingerspitzengefühl geröstet.

Das Kaffeeangebot des Trader Joe warf auch Fragen in Bezug auf die Weisheit auf, Fair-Trade-zertifizierten Kaffee zu Schnäppchenpreisen anzubieten. Mit der Popularität der Fair-Trade-Idee bei den Verbrauchern erhöht eine Menge von Händlern und Röstern nun die Preise für einen relativ kleinen Pool von hochwertigen Fair-Trade-zertifizierten Rohkaffees. Diese hochwertigen Fair-Trade-Rohkaffees werden von ihren kleinbäuerlichen Produzenten zu wesentlich höheren Preisen bezogen, als es das relativ bescheidene Fair-Trade-Minimum vorsieht. Ich muss davon ausgehen, dass die enttäuschende Qualität der drei von uns gekochten Trader Joe's-Kaffees, allesamt aus kontrolliert biologischem Anbau und fairem Handel, zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass diese grünen Kaffees übrig geblieben sind, nachdem die qualitätsorientierten Käufer mit der Ernte fertig waren der Fair-Trade-Markt. Ein Verbraucher, der sich wirklich um den Erfolg kleinbäuerlicher Erzeuger und die Integrität des Fair-Trade-Konzepts kümmert, könnte einen besseren Beitrag zum Wohl der Bauern leisten, indem er einen Fair-Trade-Kaffee von besserer Qualität zu einem höheren Preis und mit Vertrauen kauft dass die strenge Rückverfolgbarkeit des fairen Handels sicherstellt, dass ein guter Prozentsatz dieses höheren Preises tatsächlich zu der Genossenschaft zurückkehrt, die den Kaffee hergestellt hat.

Keine Rekordhalter, aber einige gute Performer

Ich bedaure, dass wir nicht über einen Zehn-Dollar-Kaffee gestolpert sind, der uns mit seiner Auszeichnung absolut verblüfft hat, wie jene Kaffees mit einer Bewertung von 93 bis 97, die regelmäßig auftauchen, wenn der Preis keine Rolle spielt und die Losgrößen winzig sind. Aber wir fanden auf jeden Fall einige exzellente und sehr charakteristische Kaffeesorten, angefangen vom saftigen El Salvador von Coffee Klatch über das saftige Ruanda von PT's (91), das eigenwillige Bali von XF und das duftende Äthiopien von Speciality Java bis zum leisen kakaofarbenen Brasilien vom verlorenen Holländer.

Die Stichprobe von $ 7,99 pro Pfund von Eight O’Clock Colombia war vielleicht die beeindruckendste in Bezug auf Dollars, obwohl ich ein wenig besorgt darüber bin, Kaffees, die mit dem Volumen hergestellt wurden, für das sich Eight O’Clock einsetzt, hohe Bewertungen zuzuweisen. Hoffentlich wird Tata Coffee, der relativ neue Besitzer dieser bekannten Marke, die nötige Sorgfalt aufbringen, um die klassische Haltung der Eight O’Clock Colombia-Samples beizubehalten, die wir für diesen Test zusammengestellt haben.

2008 Der Kaffee Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.

Bewertungen lesen


Deutsch Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Spanish Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Ukrainian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese