Dunkler geröstete Kaffees: Geständnisse und Wiedergutmachungen

Diejenigen Leser, die empfindlich auf Sprache und wechselnde, sich überschneidende Geschmäcker in der Kaffeewelt reagieren, haben möglicherweise die Nuance im Titel dieses Berichts bemerkt: „dunkelist-Röstkaffee statt Dunkelröstkaffee. Wir wollten mit dem Titel dieses Berichts vermeiden, dass die Kaffeetrinker, die zumindest ein wenig (vielleicht viel) der bittersüßen Schärfe, die durch das Dunkelrösten hervorgerufen wird, und diejenigen, die es lieben, sich gegenseitig polarisieren von leicht gerösteten (manchmal sehr leicht gerösteten) Kaffeesorten mit ihren hellen Profilen und Frucht-, Blumen- und Kakaotönen. Indem ich dunkel schreibeist Wir hofften, diese potenzielle Polarisierung abzuschwächen, anstatt sie zu verdunkeln.

Was zu einem zweiteiligen Geständnis führt. Erstes Geständnis: Kaffee BewertungNach mehr als 20 Jahren der Überprüfung ist es uns nicht gelungen, dunkler gerösteten Kaffee mit einer Reihe von hohen Bewertungen zu bewerten. Zusammen mit dem Innovationsvorsprung der Spezialbranche haben wir uns für leicht bis mittel geröstete Kaffees interessiert, eine Röstung, bei der der Geschmack der Bohne im Vordergrund steht und nicht der Geschmack des Bratens - Geschmack der Baumsorte, Geschmack der Verarbeitungsmethode, Geschmack von Platz.

Zweites Geständnis: Darüber waren wir nicht ganz glücklich. Ein großer Teil der amerikanischen Kaffeetrinker liebt dunkler gerösteten Kaffee. Wir möchten, dass sie unabhängig von ihren Vorlieben für Braten von einem Besuch unserer Website profitieren. Wir möchten ihnen helfen, die allerbesten dunklen Röstkaffees zu finden, die heute hergestellt werden und die sie aufrichtig genießen können, ohne ihre grundlegenden Erwartungen an den Geschmack eines Kaffees zu ändern. Dies ist der Grund, warum wir immer dann, wenn wir auf einen offensichtlich dunkler gerösteten Kaffee auf dem Schranktisch stoßen, daran ziehen. Aber zu oft, zumindest für uns, scheint der Braten dem Kaffee im Wege zu stehen. Die scharfe Bittersüße des dunkleren Bratens überwältigt zu oft die Nuancen und lässt uns nur sehr wenig beschreiben, abgesehen vom Geschmack des Bratens selbst, ob dieser Geschmack nach unten hin gebrannt und gummiartig ist oder nach oben hin angenehm intensiv, belebend und scharf - angenehm „fett“ in Starbucks-Sprache. In beiden Fällen wird die Individualität, die uns erregt und die begeisterten Deskriptoren auf unsere Bewertungsbögen schreibt, durch einen dunkleren Braten jedoch häufig gedämpft oder verdeckt.

Diese Neigung zu leicht bis mittel geröstetem Kaffee ist offenbar den Röstereien nicht entgangen, die Kaffee für unsere monatlichen Verkostungsberichte nominieren. Im Laufe der Jahre haben wir immer weniger dunkler geröstete Proben und immer mehr hell- und mittelgeröstete Vorlagen erhalten. Dies hat zu einem bedauerlichen Henne-Ei-Effekt geführt: Weniger dunkler geröstete Kaffeesorten bedeuten weniger dunkler geröstete Kaffeesorten, die überprüft wurden, bedeuten weniger dunkler geröstete Kaffeesorten usw.

Zurücknehmen der dunklen, großen Zeit: Eine Geschichte von 140 Kaffees

Infolgedessen dieser Bericht: ein Versuch, dunkler gerösteten Kaffee wieder in unseren Testmix aufzunehmen.

Und anscheinend bemerkten die Röster diese Anstrengung, schätzten sie und antworteten. Wirklich geantwortet.

Für die meisten Berichtsthemen erhalten wir durchschnittlich etwa 35 Stichproben pro Bericht. Für diesen Bericht haben wir erhalten 140 Proben. Von diesen 140 mussten wir 10 disqualifizieren, weil sie eher mittel- als dunkelgeröstet waren, wie unser Agtron-Röstfarbenleser feststellte. Trotzdem blieben 130 dunkler geröstete Kaffees von 99 verschiedenen Röstern übrig.

Es scheint, dass viele der Röster, mit denen wir später korrespondierten, das gleiche Gefühl hatten, das wir hatten: Dunkle Röstungen sind an der Spitze der Kaffeespezialitätenwelt eine Selbstverständlichkeit. Vielleicht hat sie das veranlasst, auf den diesmonatigen Aufruf zur Einreichung von Mustern so entschieden zu reagieren.

Beurteilung von Bratenprofilen. Mit freundlicher Genehmigung von Another Beans.

Cafe Moto Kaffee

Keiner der Röster, mit denen wir später kommunizierten, identifizierte seine Unternehmen als besonders auf dunkler gerösteten Kaffee ausgerichtet. Tatsächlich rösten viele den Großteil ihrer Kaffees mittlerer oder leichter. Dennoch erkennen alle den Respekt vor dunkleren Braten an, erkennen an, dass viele ihrer Kunden sie einem mittelgroßen Braten vorziehen, und sind entschlossen, sowohl ihren Kunden als auch ihren Kaffees das Richtige zu tun, indem sie hervorragend präsentierte dunklere Braten anbieten. (Weitere Informationen zur Einstellung von Röstern gegenüber dunkleren Röstungen finden Sie am Ende dieses Berichts.)

130 Samples verwalten

In jedem Fall ist es uns gelungen, alle 130 Proben, die jeweils nur durch eine Nummer gekennzeichnet waren, sorgfältig und aufmerksam zu befüllen. Bei diesen dunkleren Röstkaffees gossen wir das Wasser mit einer etwas niedrigeren Temperatur ein als bei den mittelröstkaffees.

An einer typischen Schröpfrunde nehmen drei von uns teil. Es dauert ungefähr 30 Minuten oder mehr pro Probe, bevor wir stillschweigend die Ergebnisse besprechen und uns auf eine endgültige Punktzahl und grundlegende Deskriptoren einigen. Bevor wir bemerkten, dass eine Lawine von feinem, dunkler geröstetem Kaffee auf uns niedergehen würde, haben wir mit unserem gewohnten Ansatz etwa 20 Proben genommen. Aber als die nächsten über 100 Kaffees eintrafen, mussten wir unsere Strategie ändern. Wir liefen Ausscheidungsrunden, in denen wir drei nach einem blinden Schröpfen jedem Kaffee auf dem Tisch einen einfachen Daumen nach oben oder unten gaben. Das Kriterium für einen Daumen nach oben war: Wir glauben, dass dieser Kaffee eine gute Chance hat, 90 oder besser zu bewerten und den endgültigen Schnitt für die Überprüfung zu erzielen.

Wir haben dann die Kaffees, die die Ausscheidungsrunden bestanden haben, mit unserem üblichen langwierigen und absichtlichen Verfahren nachgefüllt.

Gleiche Kriterien, eine kleine Veränderung

Haben wir eines unserer Kriterien oder Erwartungen für diese dunklen Braten geändert?

Wir haben nicht. Wir hielten an unseren üblichen Erwartungen fest. Wir haben jedoch eine kleine, aber wichtige Änderung in der Art und Weise vorgenommen, wie wir unsere Bewertung eines Kaffees strukturieren und kommunizieren.

Sehen Sie sich eine typische Rezension an, die vor diesem Datum veröffentlicht wurde Kaffee Bewertung, und Sie werden sehen, dass die Bewertung auf fünf Attributkategorien basiert: Aroma, Acidity, Body, Flavor und Aftertaste.

Einer der Gründe, warum dunklere Braten bei herkömmlichen Schröpfsystemen wie dem, bei dem wir sie verwenden, etwas schlechter abschneiden Kaffee Bewertung Dies liegt daran, dass sie in der Kategorie 'Säuregehalt' häufig keine gute Leistung erbringen. Eine Beschreibung des Säuregehalts in Kapseln könnte lauten: „Scharfe Süße, nuanciert durch Frucht- oder Blumentöne.“ Sie spiegelt die Reinheit der Kaffeefrucht selbst wider, die, wenn sie perfekt reif ist, eine fast zuckerhaltige Süße mit einer leichten, kirschigen Süße kombiniert. Es ist hauptsächlich ein Geschmacksempfinden, das auf der Zunge wahrgenommen wird; Unter den sechs Grundgeschmäckern vereint es immer süß und herb, ein wenig bitter und gelegentlich einen Hauch von Pikantem oder Umami.

Kaffee-Insider neigen dazu, als Kaffeedeskriptor stark an der Säure zu hängen. Es ist auf praktisch jedem mir bekannten Rohkaffee-Schröpfblatt gut sichtbar, vielleicht weil es ein Qualitätsmerkmal ist. Niedriger gewachsene Arabica-Kaffees, fast alle Robusta-Kaffees und schlecht verarbeitete Kaffeesorten aller Art weisen keinen hellen, ausgewogenen Säuregehalt auf. Sie können flach oder bitter schmecken, aber nicht hell oder sauer.

Säure und dunkler Braten

Ein solches Privilegieren der Säure ist jedoch nicht hilfreich, um den Reiz von dunkler gerösteten Kaffees zu interpretieren, da dunkler geröstete Kaffees im Allgemeinen das säurehaltige Gefühl transformieren. Ein dunkleres Rösten verringert das Vorhandensein der angenehm süßen, apfelähnlichen Äpfelsäure und fördert gleichzeitig den Abbau von geschmackloser Chlorogensäure zu bitterer Chinasäure. So schmecken wir bei dunkleren Braten ganz allgemein weniger süße Äpfelsäure und mehr bitterliche Chinasäure. Gleichzeitig fördert mäßiges Dunkelrösten als Teilausgleich eine Karamell- oder Schokoladensüße, daher das bittersüße Gefühl, das so oft einen mäßig dunklen bis dunklen Braten kennzeichnet, ein Gefühl, das im Allgemeinen von Liebhabern von dunkler gerösteten Kaffeesorten geliebt wird.

Erweiterung der Säurekategorie

Wir haben uns entschlossen, ab diesem Monat in allen unseren Überprüfungen die Gesamtauswirkung von zu bewerten alle relevante Grundgeschmäcker (süß, herb, bitter, herzhaft) unter der umbenannten Kategorie Säure / Struktur. Beachten Sie, dass bei diesem Ansatz das Säurekriterium nicht verloren geht oder umgangen wird; es wird einfach im größeren Zusammenhang aller Grundgeschmäcker und ihrer Gesamtwirkung auf die Ausgewogenheit und das Wohlbefinden des Bechers bewertet und beschrieben. Daher werden wir in einem klassisch süßlich-nass verarbeiteten Kaffee die Säure / Struktur höchstwahrscheinlich nur in Form der süßen / säuerlichen Empfindung beschreiben, die die Leute als „Säure“ bezeichnen. Ein tief säuerliches Kenia oder ein zart süßes / säuerliches Yirgacheffe wird immer noch in Acidity / Structure hoch punkten. Bei einem mäßig dunkleren Röstkaffee können wir jedoch ein allgemeineres Gleichgewicht zwischen herben, süßen und bitteren Empfindungen feststellen und beschreiben. In einer noch dunkleren Tasse beschreiben wir möglicherweise nur das Gleichgewicht zwischen Süße und Bitterkeit und vielleicht einen herzhaften Beitrag. Unsere allgemeinen Erwartungen an die Kategorie bleiben jedoch in jedem Fall gleich: Wir achten auf Komplexität, Ausgewogenheit und Zufriedenheit.

Eine abschließende Korrektur und Vorsicht: Unter dieser Kategorie sind wir, unabhängig davon, ob wir es Säure oder Säure / Struktur nennen hauptsächlich Beschreibung der Grundgeschmäcker: süß, herb, bitter, herzhaft / umami. Aromatische Noten - die Blumen-, Nuss-, Schokoladen-, Frucht- und aromatischen Holznoten, die in Kaffeebeschreibungen so häufig vorkommen - werden in Bezug auf zwei weitere Kategorien bewertet: Aroma (direkt in der Nase registriertes Aroma) und Aroma (Aromen mit Ursprung im Mund). aber in die Nase getragen und von den Grundgeschmäcken beeinflusst).

Der Röster in Aktion im WestBean in San Diego, Kalifornien. Mit freundlicher Genehmigung von The WestBean.

Zurück zu Schröpfen und dunklen Braten in diesem Monat: Durch die Erweiterung der Säurekategorie um die Berücksichtigung aller Grundgeschmäcker wollten wir vermeiden, dunkle Braten einfach deshalb zu bestrafen, weil sie nicht intensiv hell oder sauer sind, und gleichzeitig weiterhin rigoros anwenden Erwartungen in Bezug auf die Ausgewogenheit und Angenehmheit, wie ein Kaffee den Grundgeschmack verkörpert. Wir sind in der Lage, zum Beispiel Karamell-Bittersüße oder tiefe, herzhafte Bittersüße zu ehren, vorausgesetzt, sie sind ausgewogen und ansprechend und unterstützen effektiv den aromatischen Aufbau des Bechers.

Mühlstein Kona Kaffee

Die Darker-Roast Scorecard

Kaffee Fruchtgeschmack

Wie haben wir uns angesichts all dessen, einschließlich der Erweiterung der Säurekategorie, mit den 130 dunkleren Röstkaffees verhalten?

Ziemlich gut, wenn auch vielleicht nicht brillant. Wir bewerteten 13 Proben (oder 10% der insgesamt getesteten) mit 90 Punkten oder höher; 12 von diesen 13 werden hier besprochen (ein Röster reichte zwei über 90 Proben ein, von denen wir nur eine besprochen haben). Denken Sie daran, dass einige der Proben, die wir in unserer Ausscheidungsrunde entlassen haben, möglicherweise fast 90 Punkte oder sogar einen Schuss bei 90 erzielt haben, sodass wir diese Grenzwerte von über 90 Kaffees in unserer endgültigen Statistik möglicherweise unterrepräsentieren.

Zeichen des Erfolgs

Welche Eigenschaften hatten diese über 13 erfolgreichen, über 90-mal dunkleren Röstkaffees gemeinsam?

Für den Anfang waren sie alle ziemlich verschieden. Die meisten waren zwar geröstet, aber sie entgingen der bitter-süßen (oft bitteren als süßen) Gleichheit, die viele der festen, aber nicht außergewöhnlichen dunkel gerösteten Kaffees auszeichnet, für die wir am Ende eine Bewertung zwischen 86 und 88 abgeben Andererseits entkamen sie auch der sauberen, mäßig hellen, aber aromatisch leeren Gleichheit, die wir bei vielen mittelgerösteten Kaffees erleben, die wir normalerweise auch zwischen 86 und 88 einschätzen. Ich würde riskieren, dass dieser Satz von 13 dunkler gerösteten Kaffees wahrscheinlich mehr ausdrückt insgesamt mehr Individualität als bei vielen der von uns im Laufe der Jahre geprüften, am besten bewerteten mittelgerösteten Kaffeesorten.

Die Individualität dieser über 90 dunkleren Röstkaffees beruht zum Teil auf der Wirkung des Röstguts, auf den unterschiedlichsten, aber erfolgreich ausgeführten dunkleren Röstprofilen. Es ist aber auch auf die Wirkung von stark charakterisierten Rohkaffees zurückzuführen.

Der Origin-Anzeiger

Um mit den grünen Kaffees zu beginnen: Von den 13 Proben mit einem Rating von 90+ waren die meisten Single-Origin-Kaffeesorten, die für ihre Individualität bekannt sind. Unter 10 Einzelproben hatten wir drei Kenia, drei Äthiopien, zwei Sumatra und ein Kolumbien von Bäumen der Sorte Gesha mit einzigartigem Schröpfen. Die Überraschung unter den Single-Ursprüngen war der 93-bewertete Peru Cajamarca Organic von Black Coffee Roasting. Peruanische Kaffees haben sich in den letzten Jahren stark verbessert, sie werden jedoch nach wie vor vor allem wegen ihres gleichmäßigen Gleichgewichts und ihrer ruhigen Vollständigkeit bewundert. Was, wie sich herausstellt, die auffälligsten Merkmale des 93-er Black Coffee Peru waren, den wir als „Leise, vollständig; Komplex schokoladen- und fruchttönend. “Jim Chapman von Black Coffee wies in einer E-Mail darauf hin, dass„ dieser Kaffee einige schöne und elegante Noten hat, da er sich an das dunklere Spektrum anlehnt, aber es ist keineswegs nur die Röststufe, die es braucht es dort. Das ist das natürliche Aroma dieses Kaffees. [Aber geröstet] zu leicht und es ist schwach und schüchtern. Es braucht eine gewisse Karamellisierung des Zuckers, um seine Fülle und seinen Körper zur Geltung zu bringen. “

Grüner Kaffee und eine frisch geröstete Probe. Mit freundlicher Genehmigung von Amavida Coffee.

Die Braten: Von der Spitze der Dunkelheit bis zur völligen Dunkelheit

Die endgültigen Röstfarben unter den über 90 Proben reichten von sehr deutlichen dunklen Röstungen bis zu solchen, die nur an der Schwelle zwischen mittel und mittel dunkel schwebten. Die dunkelste unter den 13 bewerteten Proben war die mit 93 bewertete Mellelo Coffee Roasters 'Ethiopia Organic Dark. Der dunkle Braten dominierte so ziemlich die üblichen hellen, zarten Blumen-, Kakao- und Zitrusnoten dieser Kaffeesorte, doch sie blieben erhalten und vibrierten in dem kräftigen, dunklen Bratencharakter. Für uns ist ein Kaffee wie dieser eine Entdeckung: Ein „echter“ dunkler Braten, der den resonanten, nachhallenden Punsch des Stils liefert und dennoch ein geschmeidiges Mundgefühl, genügend Süße, um die Bitterkeit abzurunden und auszugleichen, und vor allem ein anhaltend ansprechendes Aroma und Geschmacksnoten.

Die am besten bewertete Amavida Colombia Gesha (95) saß dagegen genau an der Schwelle zwischen mittel und mittel dunkel. Obwohl es kein Anzeichen für die scharfe Bittersüße eines vollmundigen dunklen Bratens wie dem Mellelo Ethiopia gab, schien der Braten dennoch die übliche Gesha-Helligkeit abzurunden und zu vertiefen, während die spektakulären Aromen von Zitrusfrüchten, Kakao und blumigem Gesha lebendig im Vordergrund und im Vordergrund blieben Erkennbar wird ein Becher, der diejenigen ansprechen soll, die die aufsteigenden Gesha-Aromen ohne die oft durchsetzungsfähige Gesha-Säure wollen.

Martin Trejo von Amavida Coffee am Schröpftisch. Mit freundlicher Genehmigung von Amavida Coffee.

Eine vierte Probe, die die Bestenliste ausfüllte, das mit 94 bewertete Kenia des koreanischen Rösters Another Beans, war ein für jeden etwas dunklerer Braten. Auf der einen Seite bot es einen sehr deutlichen, dunkel gerösteten Reichtum, während auf der anderen Seite die Individualität des großen Kenia-Typs bewahrt blieb, einschließlich einer vollen Ergänzung aus Aromen von Lavendel und schwarzen Johannisbeeren, weichem Mundgefühl und pikanter Herbe.

Standardkaffeemaß

Bräter-Dilemma

Als wir den stetigen Strom dunklerer Braten betrachteten, der aus den Kisten und gepolsterten Umschlägen in unserem Labor kam, wunderten wir uns über all diese Bräter, die uns Kaffee geschickt hatten, und wie sie sich über dunklere Braten fühlten. Wir haben uns gefragt, wie sie sich in einer Welt des Geschmacks befinden, in der sich einerseits die Spitze der Branche fast ausschließlich dem Rösten mit mittlerer oder geringer Intensität verschrieben hat, während andererseits so viele Verbraucher an ihrem Geschmack festhalten dunkler geröstete Profile.

Um ein Gefühl für diese Frage zu bekommen, haben wir eine Internetumfrage verschickt, auf die 29 Röster großzügig geantwortet haben. Darüber hinaus haben fast zehn der von uns in diesem Monat besprochenen Kaffeeröster ausführlichere Kommentare zu dunkleren Röstungen und ihren Problemen gesendet.

Darker-Roast-Strategien: Offenheit, Unterkunft und Poesie

Die grundlegende Antwort scheint zu sein, dass sich die meisten ansprechenden Röster hauptsächlich auf mittlere und leichte Röstung konzentrieren, während sie gleichzeitig ihr Bestes tun, um die Liebhaber dunklerer Röstungen bei Kaffee glücklich zu machen, bei dem „die Bohne den Braten diktiert“ Jim Chapman von Black Coffee bringt es auf den Punkt.

Im Fall des ziemlich großen Rösters Equator Coffee aus der San Francisco Bay Area - der Quelle der gewürz- und holzaromatischen Mokka-Java-Mischung, die hier bei 91 vorgestellt wurde - scheint die Reaktion zu sein, die Mischungen dunkel, aber nicht zu dunkel zu halten, während die schickeren Single-Origins leichter machen. Ted Stachura, Director of Coffee, schreibt: „Equator bietet eine breite Palette an Röstgraden. Wir wollen nicht der hellste oder dunkelste Kaffeeröster sein. sondern an eine Reihe von Geschmäcken ansprechen. Wir versuchen, den Geschmack unabhängig vom Röstgrad voll zu entfalten. Für dunklere geröstete Mischungen bedeutet dies, dass sie gerade dunkel genug sind, um der Tasse einen Rösteffekt zu verleihen, ohne den Geschmack / das Aroma der Kaffeebestandteile zu beeinträchtigen, und dass die Süße erhalten bleibt / die Bitterkeit minimiert wird. “

Jon Frech vom nordkalifornischen Röster Black Oak Coffee, dessen Duomo-Mischung im norditalienischen Stil hier mit 91 bewertet ist, gibt zu: „Wir haben keine Norm. Unsere Bratensorten fallen ebenso wie die Vorlieben unserer Kunden im gesamten Bratenspektrum an. Wir versuchen, den bestmöglichen Job zu machen, den wir bei der Beschaffung und Röstung von superleichtem bis französischem Braten leisten können. … Wir denken, dass Braten ein Bestandteil des Kaffeearomas ist, und wir möchten dieses süße Gleichgewicht erhalten, wenn der Röstgrad zunimmt. Wir haben letztes Jahr ein paar nationale Preise für unsere leicht gerösteten äthiopischen Kaffees gewonnen. Für ein nationales Publikum sind wir vielleicht für einige ziemlich leichte Röststile bekannt. Unseren lokalen und regionalen Kunden ist jedoch wahrscheinlich bekannt, dass wir ein Röster der dritten Welle sind, der keine dunkleren Braten meidet. “

Jay Gestwicki von Magnolia Coffee in North Carolina merkt an, dass seine Dreamlands-Mischung, die hier mit 90 bewertet wurde, „merklich dunkler ist als die meisten unserer Angebote. Wir haben festgestellt, dass der Großteil unseres Marktes eher mittelgroße Braten mit milderen Tasseneigenschaften wie Milchschokolade, Nüssen und milderen Fruchttönen bevorzugt. Es gibt jedoch definitiv eine sehr treue Anhängerschaft für dunkler gerösteten Kaffee, der nicht bitter ist. “

Magnolia Dreamlands Blend, entwickelt von Jay Gestwicki zu Ehren seines verstorbenen Vaters.

Schließlich kam einer der poetischsten Hommagen an die Flexibilität des Röstprofils von Kustom Coffee aus dem klassisch eigenwilligen und waldigen Sumatra Narat Nauli, das hier mit 90 Jahren besprochen wurde. Arka Chaudhuri schreibt: „Ich sehe dunkleres Rösten als eine Technik zur Vergrößerung günstiger Attribute von Bohnen, die sich zur Erforschung eignen. Hin und wieder brennt es durch den erwarteten Charakter des Kaffees, um neue Glanzlichter darunter zu enthüllen. Ich glaube auch, dass dies ein Test für die Zurückhaltung des Rösters ist - die Fähigkeit, Aromen zu verstärken, ohne sie zu zerstören. Dunkles Braten sollte weder eine Krücke sein, auf der man sich ausruhen kann, noch eine Wand, hinter der man sich verstecken kann. Die Bohne sollte immer noch sprechen, aber in mehr modulierten Tönen als normalerweise erwartet. Manchmal können die Wörter, die sie sagen, hart und stumpf sein. Zu anderen Zeiten können sie uns zu einer tieferen Weisheit führen. “

Danke für die Worte und den Kaffee

Ich hoffe es und hoffe, dass dieser Bericht und diese Rezensionen dazu beitragen, die oft unausgesprochene Polarisierung zwischen helleren und dunkleren Röststilen in der heutigen Kaffeespezialitätenwelt zu lindern und zu verdeutlichen, und dabei helfen, den Kaffee zu finden, den sie mögen. Vielen Dank an alle fast 100 Röster, die uns ihre dunkleren Braten geschickt haben, an die rund 30, die auf unsere schnelle Umfrage geantwortet haben, sowie an diejenigen, die später so schnell und elegant auf meine Anschlussfragen geantwortet haben.

Bewertungen lesen


Deutsch Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Spanish Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Ukrainian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese