Entdecken Sie „klassische“ Espressomischungen: Taiwan Roasters

Als wir unsere Forderung nach klassischen Espressomischungen für unseren Bericht vom Juni 2019 veröffentlichten, waren wir nicht auf die überwältigende Resonanz vorbereitet: Wir erhielten 54 Proben von Röstern mit Sitz in Nordamerika und 46 von Röstern mit Sitz in Asien, alle in Taiwan. Das Ausmaß der Reaktion war möglicherweise auf unsere Offenheit zurückzuführen. Wir hatten beschlossen, nicht genau zu definieren, was „klassisch“ ist, sondern den Röstern anhand ihrer eigenen Definitionen zu überlassen, was einzureichen ist.

Aufgrund der Anzahl der erhaltenen Kaffees mussten wir den Bericht in zwei Teile aufteilen: US-amerikanische Röster im Juni und Röster aus Taiwan im Bericht dieses Monats. In dem Juni-Bericht über klassische Espressomischungen von US-RösternZwei Themen stellten sich als Definitionen des Klassikers heraus: Einige Röster betrachteten die Aufforderung als Gelegenheit, traditionelle Espressomischungen nach italienischem Vorbild einzureichen, die zugänglich, schokoladig und relativ unkompliziert sind, während andere eher Ausdrucksformen der „dritten Welle“ darstellten, die zur Helligkeit tendierten komplexe Intensität.

Im vergangenen Monat haben wir wie bisher alle Kaffees ohne Rücksicht auf unsere eigenen Vorstellungen von Klassik blind getestet und jeden Espresso anhand von bewertet Coffee Review’s Das Verkostungssystem basiert auf fünf sensorischen Kategorien - Aroma, Mundgefühl, Geschmack, Nachgeschmack und Leistung in Milch - und wird erst später erläutert, warum ein Röster eine bestimmte Probe als Beispiel für eine „klassische“ Espressomischung eingereicht hat.

Unser Co-Verkoster für die Kaffees von taiwanesischen Röstern war Israel (Izzy) Fraire, Director of Operations bei Bay Area CoRoasters (CoRo), ein bahnbrechender Raum für neue Rösterspezialitäten, der eine gemeinsame Röstanlage mit erschwinglichem Zugang zu hochwertigen Geräten sowie Bildung und Aufbau von Gemeinschaften bietet. Zusammen testeten Izzy und ich die 15 Espressos, die es durch unser erstes Screening der 46, die wir von Röstern in Taiwan erhielten, geschafft hatten. Unser Barista war Coffee Review’s Jason Sarley, der ungefähr innerhalb dieser Parameter schoß: 19 Gramm rein, 38 Gramm raus, über 27-28 Sekunden.



Kolumbien huila kaffee

Die fünf besten Espressomischungen

Von den 15 getesteten Finalisten erzielten die fünf, die wir hier bewerten, zwischen 92 und 93; Die verbleibenden 10 Punkte liegen zwischen 85 und 89. Da sich jede dieser Espressomischungen auf ganz andere Weise dem Begriff „Klassiker“ nähert, ist es wirklich nicht möglich, sie nach zusammenhängenden Themen zu gruppieren. Wir werden sie daher als einen einzigartigen Ausdruck betrachten. Denn genau darum geht es beim Mischen - indem Sie einer Komposition sorgfältig ausgewählter Kaffees Ihren eigenen Stempel aufdrücken.

Am nächsten kamen wir zum traditionellen italienischen „Klassiker“

Caesar Tu von Kakalove Café ist ein Veteran der Kaffeeindustrie, der 2013 sein eigenes hoch angesehenes Röstlokal gegründet hat. Während Tu in einer Vielzahl von eklektischen Kaffeestilen arbeitet, interpretierte er die Forderung nach klassischen Espressos so, dass er sich auf traditionelle italienische Mischungen bezog reichte eine etwas dunkler geröstete Mischung gewaschener Kaffees aus Kolumbien, Guatemala und Äthiopien ein, die 93 Punkte erzielte. Tu sagt, dass für ihn „klassischer Espresso ein Kaffee ist, der keine Hauptrolle spielt; Es ist nur eine Basis für Cappuccino und Latte. Es sollte eine alte Seele haben, Beziehungen knüpfen und es sollte angenehm sein, mit Freunden oder der Familie zu trinken, ohne zu viel darüber nachzudenken. “Seine Black Meow Mischung - bittersüß, schokoladig und zart geröstet - ist spielerisch nach seiner Katze benannt, die um das Kloster herumhängt. Für Tu ist dieser Kaffee eine gute Wahl für Leute, die etwas Günstiges und vielleicht einen Espresso mit Zucker oder Brandy genießen möchten.

Äthiopischer Blue Donkey-Kaffee, Bestandteil von Kakalove Cafes Black Meow Blend. Foto mit freundlicher Genehmigung von Caesar Tu.

Ein Klassiker von jedem anderen Namen wäre… New Wave



Kaffeefirmen mit Geschmack

Die restlichen vier Kaffees, die wir hier besprechen, sind einzigartige Mischungen - nicht „klassisch“ im herkömmlichen Sinne, sondern arbeiten mit Sicherheit an Kaffeestilen, von denen diese talentierten Röster hoffen, dass sie im 21. Jahrhundert eine dauerhafte Präsenz haben werden.

L2 LOVE Espressomischung von DoDo Kaffa. Foto mit freundlicher Genehmigung von Amanda Liao.

Die Taipei-Rösterei Amanda Liao von DoDo Kaffa mischte zwei Kaffeesorten aus verschiedenen Anbaugebieten in Kenia (Nyeri und Kiambu) für ihren süßen, würzigen Geschmack L2 Love Espressomischung (93). Dies ist ein Kaffee, der für gebrühte Anwendungen gleichermaßen gut zubereitet werden kann und mit Sicherheit ein „Klassiker“ in Bezug auf seine berühmte Herkunft und seinen berühmten Stil ist (Kenia der alten Schule).

Röstung bei Dory Coffee Roasters in Taipeh, Taiwan. Foto mit freundlicher Genehmigung von Dory Coffee Roasters.

Dory Coffee Roasters Guatemala-Äthiopien Espressomischung (93) kombiniert gewaschenen und natürlich verarbeiteten Kaffee aus Äthiopien mit gewaschenem Guatemala, um einen hellen, blumigen und süßlich kräuterfarbenen Espresso zu erhalten, der sich gut in die Milch einfügt.

Der Bräter am kleinen Augen-Café in Yilan, Taiwan. Foto mit freundlicher Genehmigung von Sheng Hsu Chuang.

Sheng Hsu Chuang, auch bekannt als Tom Chuang, sandte uns die vielleicht avantgardistischste der 46 getesteten Kaffees, beginnend mit dem Namen der Mischung: Sun Sun Sun Sun Sun Sun Sun Sun Sun. Das ist kein Tippfehler. Die Wiederholung zeigt die neun verschiedenen Kaffeesorten (aus Äthiopien, Panama, Guatemala und Honduras, alle natürlich verarbeitet), die zu dieser Mischung mit 93 Punkten führten. Es ist eine Fruchtbombe der Extraklasse, die mit ihren tiefen, nachspeisenartigen Früchten, Süßigkeiten und reichen blumigen Noten im geraden Schuss attraktiver ist als in Milch.

Röstung Shih Hong Lins bei De Clieu Coffee Roasters. Foto mit freundlicher Genehmigung von De Clieu Coffee Roasters.



kaffeegetränk schneiden

Von Clieu Coffee Willkommen bei Espresso Blend (92) kombiniert drei naturverarbeitete Äthiopien-Kaffees mit einem gewaschenen Panama für eine interessante sensorische Gegenüberstellung von süßherben Früchten und würzigen aromatischen Holznoten, eine Studie in (integrierten) Kontrasten.

Eine Sechs-Grad-Trennung-Wendung



Melitta Kaffeepads Ziel

Zwei der Röster, deren Kaffee wir hier vorstellen, Jason Yu von Dory Coffee Roasters und Chi Hong Lin von De Clieu Coffee, sind zufällig Schüler des Rösters Kelly Wang von Greenstone Coffee, dessen Kaffee, den wir seit mehreren Jahren prüfen. Wir erfuhren zufällig von diesen Beziehungen, als wir mit Wang korrespondierten, nachdem sowohl Yu als auch Lin ihr den Erfolg ihrer Mischungen in den Tests dieses Monats gemeldet hatten. Wang war eine Kaffeerösterspezialität ohne Unterrichtsvorhaben, aber als sie einen Kaffee röstete, erhielt sie von uns hier bei 95 Punkte Kaffee Bewertung (zu gewaschen Äthiopien Yirgacheffe Banko Gotiti), wurde sie eingeladen, mit der Kulturuniversität in Taipeh zusammenzuarbeiten, um einen Röstkurs zu leiten. Lin war Wangs allererster Bratschüler im Jahr 2017; Sie traf Yu im Jahr 2018 und hat mit ihm eins zu eins gearbeitet. Wang hat mit beiden Röstern und ihren Fortschritten Schritt gehalten, und sie hat 11 Kurse unterrichtet und mehr als 70 Anfängerröstern das Handwerk beigebracht.

Wang machte sich auch Gedanken darüber, wie „klassischer“ Espresso von verschiedenen Arten von Röstern in Taiwan interpretiert werden könnte. Sie sagt: „Sowohl Jason als auch Chi Hong sind Röster der dritten Welle. Junge Leute hier können Espresso mit einer gewissen Säure und Fruchtnote annehmen - so viele kreative Espressos können beliebt sein, wenn Baristas das Konzept bei mehr Kunden bewerben können. “Sie fügt hinzu, dass„ ältere “Röster„ klassischen Espresso “nennen Dunkel geröstet und bittersüß, hoffentlich mit einigen Schokoladennoten. Aber sie fügt hinzu: 'Junge Röster mögen diesen Stil nicht. Sie bevorzugen leichter geröstete, fruchtigere Kaffeesorten, sowohl in gerader Portion als auch in Milch. “

Caesar Tu vom Kakalove Café vermutet, dass viele jüngere Röster in Taiwan oder diejenigen, die neu in der Kaffeeindustrie sind, „klassisch“ interpretiert haben könnten, um ihre eigenen Lieblings- und kreativsten Mischungen zu bedeuten. Er schreibt diese Interpretation auch einer Sprachbarriere zu; Unsere Kommunikation mit Röstern in Taiwan kann in Bezug auf genaue Bedeutungen schwierig sein. (Sagen wir einfach, dass ihr Englisch unendlich viel besser ist als unser Mandarin.) Tu fügt hinzu, dass die Taiwaner im Allgemeinen von neuen Erfahrungen angezogen werden, sodass die ernsthaftesten Röstspezialitäten experimentieren und innovativ werden.

Es gibt keine Schlussfolgerung

Manchmal wirft eine Anfrage mehr Fragen als Antworten auf, und der Bericht dieses Monats ist ein typisches Beispiel für Kaffee. Eine Frage ist, warum wir 46 Proben aus Asien erhalten haben und alle aus Taiwan. Es mag so einfach sein wie die Tatsache, dassKaffee BewertungIn Taiwan ist die Präsenz möglicherweise stärker ausgeprägt als in anderen asiatischen Regionen. Unsere Seite „Kaffee aus Taiwan“ [Kaffeebohnen aus Taiwan] zeigt fast 400 Bewertungen von feinem Kaffee aus taiwanesischen Röstern, deutlich mehr als die Bewertungen, die wir aus anderen ostasiatischen Ländern anzeigen. Und trotz einer offensichtlichen Sprachbarriere hat Taiwan mehr Kaffee BewertungLeser als jedes andere nicht englischsprachige Land. Natürlich möchten wir die Möglichkeit haben, weitere Kaffeesorten aus anderen ostasiatischen Ländern zu prüfen. in der Tat mehr Kaffee von überall auf der Welt haben wir Leser. Wir hoffen aber auch, durch die Suche nach Möglichkeiten, die Menge an Kaffee zu erhöhen, ein noch größeres Engagement für die Kaffeegemeinschaft in Taiwan und darüber hinaus zu ermöglichenKaffee BewertungInhalt in Mandarin verfügbar.

Eines ist jedoch klar: Die Röstereien aus Taiwan, deren Kaffee wir für diesen Bericht getestet haben, sind von Experimenten und einzigartigen Mischkonzepten besessen, und ihre Kreativität hat zu einer Reihe aufregender, origineller Espressomischungen geführt. Ob sie „klassisch“ sind oder nicht, ist auch eine Frage, die wir entschieden haben und die wir nicht beantworten müssen. Diese nachdenklichen handwerklichen Kaffeeerlebnisse sind es wert, erkundet zu werden, unabhängig von ihrer Vorgeschichte oder Tradition.

Bewertungen lesen


Deutsch Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Spanish Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Ukrainian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese