Fairtrade-Erweiterungen und Korrekturen

Unsere letzten beiden Übersichtsartikel (Äthiopien und Kenia: Die markantesten Kaffees der Welt, Oktober 2004, und The Fair-Trade Cup: Quality and Controversy, September 2004) enthielten drei Ungenauigkeiten in Bezug auf Fair-Trade-Kaffees.



säurearmer Kaffee

In dem Fair-Trade-Artikel vom September haben wir geschrieben, dass Fair-Trade-zertifizierte Kaffees in Nordamerika nur aus drei nicht-lateinamerikanischen Quellen erhältlich sind: Sumatra, die Yirgacheffe / Sidamo-Region in Äthiopien und die Harrar-Region in Äthiopien dass diese Kaffees hier erst seit zwei Jahren erhältlich sind. Beth Ann Caspersen, Qualitätsbeauftragte für Equal Exchange, ein angesehener Rohkaffeehändler und Röstbetrieb, weist darauf hin, dass es in Nordamerika drei weitere fair gehandelte Ursprünge gibt: Osttimor, Papua-Neuguinea und Tansania. Beth Ann schreibt weiter: „Nicht-lateinamerikanische Fairtrade-Kaffees werden auf dem US-amerikanischen Markt seit mehr als zwei Jahren verkauft. Wir von Equal Exchange bieten Fair Trade Tansania seit 1996 und Fair Trade Sumatra seit 1997 an. Ich glaube, andere haben auch einige dieser Fair Trade-Nicht-LA-Ursprünge vor 2002 importiert. “
Sie schließt mit einem Plug für Fairen Handel: „Ich möchte Ihre Leser auch auf den großen Erfolg der Fair Trade-Produzenten beim kürzlich durchgeführten Nicaraguan Cup of Excellence-Wettbewerb hinweisen, bei dem Fair Trade-Genossenschaften fünf der zehn besten Plätze belegten, darunter die besten Bio-Kaffee aus fairem Handel im Wettbewerb. “



New Mexico Pinon Kaffee Bewertung

In der gleichen Geschichte identifizierten wir den exzellenten, 88-bewerteten Bio- / Fair-Trade-Sumatra von Capricorn Coffees in San Francisco als Gayo Mountain. David Kastle von Royal Coffee California weist darauf hin, dass es als Gayoland Sumatra hätte identifiziert werden müssen (wie es auf der Tasche stand). Ein kleines Detail vielleicht, aber keine Gayo Mountain-Kaffees sind als Fair-Trade-zertifiziert erhältlich, während diejenigen, die als Gayoland vermarktet werden, dies sind.





George Howell Coffee Massachusetts

Schließlich haben wir in unserer Oktober-Rezension das mit 90 Punkten bewertete Ethiopia Yirgacheffe vom Cafe Campesino als sowohl biologisch als auch fair zertifiziert beschrieben. Es ist definitiv Bio-zertifiziert, aber nicht Fair-Trade-zertifiziert. Während der in der Tüte enthaltene Rohkaffee aus einer Genossenschaft im Fair-Trade-Register stammt, ist Cafe Campesino selbst kein Fair-Trade-Lizenznehmer, so dass der geröstete Kaffee weder als Fair-Trade gekennzeichnet noch beschrieben werden kann
zertifiziert. Um sich für die Fair-Trade-Zertifizierung zu qualifizieren, müssen alle Beteiligten, vom Erzeuger bis zum Röster, die Zertifizierung beibehalten.



Cafe Rey Kaffee

2004 The Coffee Review. Alle Rechte vorbehalten.

Deutsch Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Spanish Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Ukrainian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese