Holiday Blends und Geschenkkaffees

Die Bewertungen dieses Monats lassen sich in zwei Kategorien einteilen: Erstens fünf außergewöhnliche Urlaubsmischungen; Zweitens, eine Auswahl an feinen Kaffeesorten mit einer Herkunftsbezeichnung, die nur für die Feiertage angeboten werden. Diese reichen von bekannten Namensversionen bis zu drei Kaffeesorten mit Urlaubsgeschenken, die Geld-ist-kein-Objekt-Geschenken und Urlaubsimpulsen gerecht werden. Ausgehend von den Feiertagsmischungen ist das auffälligste Ergebnis des Schröpfens in diesem Monat, wie viel besser und markanter die besten diesjährigen Mischungen im Vergleich zu dem Set sind, das wir in der letzten Ferienzeit geschröpft haben. Letztes Jahr haben wir nur sechs Holiday Blends gefunden, die es auf 90 geschafft haben, darunter eine, die auf 91 gestiegen ist. In diesem Jahr kamen zehn von zwanzig Holiday Blends mit 90 oder mehr vom Tisch, wobei fünf bewertet wurden hier - bewertet von 92 bis 95. Die allgemeine Anhebung der Messlatte für Kaffeequalität und die Unterscheidung zwischen Röstbetrieben der Spitzenklasse ist nichts Neues - sie rollt sich seit drei oder vier Jahren dramatisch ab. Diese bescheidene Auswahl an Urlaubsmischungen ist jedoch ein weiterer Beweis für diesen Trend.

Gewiss, einige der weniger bewerteten Urlaubsmischungen, die wir probiert haben, haben einfach die bekannte Urlaubsmischungsformel ausgeführt - dunkel geröstet, aber nicht zu dunkel geröstet, gefüllt mit Kaffees, die anscheinend dazu gedacht sind, alle zu befriedigen und niemanden zu beleidigen - mit anderen Worten, säurearmer Kaffee bis fast zur Trägheit und oft lustlos in Geschmack und Aroma. Es ist möglich, dass solche Mischungen als übrig gebliebene Feiertagsmischungen bezeichnet werden, vorausgesetzt, dass Röster versuchen, anständige, aber möglicherweise verblassende Kaffees zu entladen, indem sie sie zu etwas feiernswertem machen.

Neuerstellung der Holiday Blend

Auf der anderen Seite kombinierten die besten Urlaubsmischungen, die wir in diesem Jahr zubereitet hatten, unverwechselbare und ausgezeichnete Rohkaffees und schienen darauf ausgerichtet zu sein, die Urlaubsmischung in zeitgenössischen Begriffen von mittel bis leicht zu braten, anstatt sie zu rekapitulieren. Diese Mischungen zielten offenbar darauf ab, sowohl die beruhigende Beruhigung des bekannten Weihnachtskaffeethemas - robust, rund, herzhaft - als auch die angenehme Überraschung von etwas Neuem und Markantem zu bieten. Die 95-bewertete Veltons The Holiday Blend war sowohl in Bezug auf die Originalität als auch in Bezug auf die Sensation bemerkenswert - von säuerlichen himbeerartigen Früchten über tiefes, scharfes Sandelholz bis hin zu Honig und Blumen. Die Veltons schienen eine echte Mischung zu sein; Mit anderen Worten, es wurde eine Kombination von Kaffeesorten verwendet, die zusammen ein außergewöhnliches sensorisches Profil ergaben, das für sich genommen nur schwer mit einem Kaffee-Ursprung in Verbindung zu bringen ist. In diesem Fall sind die Kaffeekomponenten ein feines Kenia der Spitzenklasse und der seltene Sulawesi Toarco, ein hoch gewachsener, konventionell gewaschener Kaffee von der indonesischen Insel Sulawesi.





fröhliche Landschaft Bewertungen

Die Olympia Holiday Blend (93) ist eine gekonnte Variation der alten Mokka-Java-Mischformel, einer Kombination aus süßem, gärreichem, in der Frucht getrocknetem Kaffee und einem helleren, nass verarbeiteten Kaffee. Die in der Frucht enthaltene „natürliche“ Komponente scheint zu dominieren und verleiht der Mischung ihren reichen, weinbrandigen Urlaubscharakter. Die Klatch Coffee Bio-Weihnachtsmixe von Nick's Holiday Favourite (93) verdoppelt das Thema Obst und Brandy, indem sie zwei angesehene getrocknete Kaffeesorten aus Äthiopien kombiniert, von denen mindestens einer auch einen scharfen Beitrag leistet. Lorbeerblattartiges Gewürz.

Am leichteren, trockeneren Ende des Urlaubsmischungsspektrums befinden sich zwei feine 92-Punkte-Mischungen, die CQ Coffee Roasters Holiday Blend (Honig, Blumen und Kakao) und ein überraschender koreanischer Eintrag, der charmant benannte Liebesbrief für den Winterurlaub von Namusairo Coffee. Eine zart flotte Mischung, lebhaft und seidig.

Geschenk und nicht so begabte Geshas

Regelmäßige Leser von Coffee Review sind sich zweifellos bewusst, dass viele der bestbewerteten (und sicherlich teuersten) Kaffees, die wir in den letzten Jahren geprüft haben, von Bäumen der kürzlich wiederentdeckten und jetzt gefeierten Gesha-Sorte (oder Geisha-Sorte) von Arabica stammen . Die ursprüngliche Hacienda Esmeralda Gesha, die auf der Peterson-Farm in Panama wächst und 2004 zu spektakulären Erfolgen geführt hat, wurde jetzt ergänzt durch Geshas, ​​die auf anderen Farmen in Panama (einschließlich anderer Peterson-Farmen) sowie auf Farmen in Guatemala, Kolumbien und Panama produziert wurden Costa Rica.

Zunächst die guten Nachrichten zu diesen neuen Geshas: Viele haben dem Gesha-Hype entsprochen, ihn manchmal übertroffen. Für Urlauber, die einen seltenen, außergewöhnlichen Kaffee genießen möchten, bieten wir Bewertungen von zwei herausragenden Geshas, ​​die derzeit erhältlich sind: das Barrington Estate Perci Red mit 96 Bewertungen, das von den Ninety Plus Gesha Estates in Panama angebaut wird (erste Bewertung im November), und das weniger ausgeprägte aber vielleicht ausgewogener (und etwas günstiger) Panama Finca La Mula Geisha Natural von Equator Coffees (94).

Nun zu den nicht ganz so guten Gesha-Nachrichten: In den letzten drei Monaten und zum ersten Mal seit dem spektakulären Debüt der Gesha-Sorte vor neun Jahren haben wir einige Verlierer-Geshas unter Vertrag genommen. Gemessen an der Form der Bohnen und den Hinweisen in der Tasse scheinen alle bis auf einen authentische Geshas zu sein. In zwei Fällen wurden diese authentischen Geshas im Röster ruiniert, anscheinend durch ungeschickte, charakterstummschaltende Bratenprofilierung. Aber ein paar andere kamen einfach als angenehme, aber nicht besonders charakteristische grüne Kaffees rüber: Die Bohnen waren Gesha und das Aroma und der Geschmack waren ein wenig Gesha, aber der Preis war viel zu Gesha: Diese anständigen, aber nicht charakteristischen und außergewöhnlichen Kaffees rechtfertigten ihre nicht manchmal astronomischer, namengebundener Verkaufspreis.

Das alles ist zu sagen, wenn Sie sich einen Urlaub gönnen möchten, kaufen Sie Gesha bei einer Rösterei mit einer Geschichte von High-End-Erfolgen, nicht nur bei Geshas, ​​sondern bei einer ganzen Reihe von Kaffeesorten. Und stellen Sie sicher, dass Sie es brauen, solange es noch frisch ist, und brauen Sie es sorgfältig.

Der berüchtigte Kaffee Luwak

Ein weiterer Lieblingskaffee, der unter hochrangigen Geschenkgebern besonders beliebt ist, ist eindeutig mehr kulinarische Neugierde als kulinarische Offenbarung. Im Namen der extravaganten Ferien bieten wir jedoch eine Bewertung von Kopi Luwak an. Sie kennen Kopi Luwak, den Kaffee, der durch den Darm eines Tieres verarbeitet wird, und der Gegenstand endloser Ungläubigkeit und gelegentlicher fehlgeleiteter Ehrfurcht ist. Echte Kopi Luwaks, die richtig geröstet wurden, sind angenehm genug und auf subtile Weise unverwechselbar, aber Sie werden das große Geld hauptsächlich für die Geschichte zahlen, nicht für die Tasse. Der Wild Kopi Luwak der Bantuan Foundation, der hier bei 92 besprochen wurde, bietet alles, was für einen guten Kopi Luwak wichtig ist: Einfühlsames Braten und die merkwürdige Kombination aus säurearmen Früchten, Moschus und Pilzen, die diesen Typ auszeichnet. Darüber hinaus wird dieser Kopi Luwak als eher aus dem Kot wilder Luwaks als aus in Käfigen gehaltenen Luwaks stammend beschrieben, und sein Verkauf unterstützt eine bewundernswerte Sache: die Beendigung des Kinderhandels und der Sklaverei in Indonesien. Besuchen Sie www.doichaang.com, um einen weiteren wilden Zibetkaffee zu erhalten, der ebenfalls eine starke soziale Hintergrundgeschichte aufweist, jedoch in Thailand hergestellt und in Kanada geröstet wurde.

Drei Klassiker für die Feiertage

Schließlich drei feine klassische Kaffeesorten aus drei angesehenen Herkunftsgebieten zu vernünftigen Preisen. Der 95-bewertete Lexington Kikai Kenya (erstmals bewertet im November 2013) ist ein hervorragender Kaffee in der kenianischen Tradition, der durch seinen intensiven, opulenten kenianischen Orangen- und Johannisbeercharakter eine gewisse Urlaubsstimmung ausstrahlt. Das Kickapoo Organic Ethiopian Yirgacheffe, das für diesen Artikel mit 94 bewertet wurde, bietet einen der majestätischsten und verschwenderischsten Ausdrücke von Säure, an die ich mich erinnern kann, wenn ich einen Kaffee trinke. Denken Sie daran, dass das, was wir im Kaffee Säure nennen, eine intensiv säuerliche und zugleich luxuriös süße Sensation ist. Stellen Sie sich einen möglichst frischen Saft aus der reifsten, süßesten Orange vor: Diese satte, tiefsüße, komplex säuerliche Empfindung ist eine Annäherung an die verführerische Empfindung, die dieses Yirgacheffe belebt.

Endlich ein Sumatra, ein beliebter Ursprung für viele Leser zu jeder Jahreszeit. Im Falle des raffinierten Sumatra Aceh Takengon (93) von Compelling & Rich Roasters dieses Monats verwandelt sich der erdige / muffige Rand der unorthodoxen Sumatra-Nassschalen-Verarbeitungsmethode in eine feuchte, frische Tabaknote, die einen komplex scharfen Fruchtcharakter verleiht wir lesen als papaya, mango und pikante orange.

2013 Der Kaffee-Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.

Bewertungen lesen


Deutsch Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Spanish Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Ukrainian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese