Weihnachtskaffee 2015

Sowohl ausgehend vom praktischen Ziel, Geschenkideen für Kaffeeliebhaber zu generieren, als auch vom Ziel, die aktuellen Trends bei High-End-Kaffee besser zu verstehen, erscheint die Auswahl von fünfunddreißig Weihnachtskaffees in diesem Monat produktiv. Das einzige Kriterium, das wir für die von uns überprüften Kaffees auferlegt haben, war die Verfügbarkeit: Wir haben darum gebeten, dass sie während der Ferien zum Verkauf angeboten werden. Aber die größere Erwartung war natürlich die Besonderheit. In Anbetracht der Gewohnheit eines Kaffeegetränks scheint es fair zu sein, zu erwarten, dass ein Feiertagskaffee keine Gewohnheit ist. Hoffentlich unvergesslich.

Sehr teure, aber sehr seltene und erstaunliche Kaffeesorten wie die der Superstarsorte Gesha (oder Geisha) zu sich zu nehmen, ist eine Möglichkeit, aus der Gewohnheit des Denkwürdigen auszubrechen, und mehrere Röster haben diesen Weg eingeschlagen. Von den vier Geshas, ​​die wir hier rezensieren, waren alle in der Frucht getrocknete oder „natürliche“ Versionen. Alle waren aromatisch kompliziert und überraschend, obwohl sie sich geringfügig von der süßen, würzigen, perfekt strukturierten Panama Auromar Geisha Natural Peaberry von PT unterschieden (96) zu den immensen, blumig gesättigten Geisha-Kaffeeröstern El Burro Geisha Tachi Natural (95) zum fruchtig-würzigen Giv KAFFEE Panama Boquete Kotowa Gesha Natural (94) und zur süß ausgewogenen, melodischen Willoughby's Panama Finca Auromar Camilina Natural ( 94).

Andere Bemühungen aus einer Hand, die für den Schnitt denkwürdig genug waren, waren ein kühner, würzig-süßer, naturverarbeiteter Pacamara (Old Soul Co., Nicaragua, Pacamara Los Congos, Lot Nr. 8, mit 95 Bewertungen) und ein ungewöhnlicher, getrockneter Pacamara. Obst Kona (die 93-bewertete Hula Daddy Hokulele Kona).





niedrig fliegende Ziege

Nehmen Sie die Holiday Blend Route

Ein zweiter Weg, Röstereien auf den außergewöhnlichen Urlaub abzielen, war mit einer ungewöhnlichen oder auffälligen Urlaubsmischung. Die Herstellung einer großartigen Mischung für die Feiertage scheint zu einem impliziten Wettbewerb unter einigen Röstern geworden zu sein. Wenn ja, haben wir diesen Monat ein paar große Konkurrenten. Die allgemeine Strategie der Röster bestand darin, ein feines, üppiges, in der Frucht getrocknetes natürliches Äthiopien einem oder mehreren helleren, knusprigeren, nass verarbeiteten Kaffees gegenüberzustellen. Die Ghost Town Holiday Blend (95) zum Beispiel kombinierte ein in der Frucht getrocknetes Äthiopien, blumig und fruchtig, mit einem zweifellos lebhafteren, scharferen, nassverarbeiteten Kenia. Zwei Mischungen erschwerten diesen Ansatz, indem sie einen zweiten nass verarbeiteten Kaffee hinzufügten: Die Red Rooster Holiday Blend (93) stellte ein nass verarbeitetes Kolumbien sowohl einem nass verarbeiteten als auch einem in der Frucht getrockneten Äthiopien gegenüber, während die Holiday Blend von Olympia Coffee (94) brachten feucht verarbeitete Honduras-Mikrolot-Kaffees der Capucas-Genossenschaft, ein getrocknetes Äthiopien-Yirgacheffe, und ein klassisches feucht verarbeitetes Kenia zusammen.

Die vielleicht originellste Komposition der in diesem Monat rezensierten Mischungen, die Veltons Coffee Holiday Blend (93), kombiniert Kaffee aus zwei Quellen, bei denen wir selten die Gelegenheit haben, ihn zu probieren Kaffee Bewertung: ein Java von Kleinbauern am westlichen Ende der indonesischen Insel (der meiste Kaffee wird von großen Farmen am östlichen Ende hergestellt) und ein Papua-Neuguinea, die zusammen eine ungewöhnliche Tasse mit Gewürzen und Mandeln ergeben.



Schweizer Entkoffeinierungsprozess

Auswirkungen auf den Urlaub

Was haben die Kaffees in diesem Monat über die aktuellen Trends bei hochwertigen Kaffeespezialitäten gesagt?

  • Es sieht so aus, als ob vorerst in der Frucht getrocknete, „natürlich“ verarbeitete Kaffees die Regel sind. Alle sortenreinen Kaffees, die wir diesen Monat mit 93 oder höher bewertet haben, waren natürliche Kaffees, sogar der Hawaii Kona und der Pacamara. Vielleicht haben Röster das Gefühl, dass die Frucht- und Schokoladentendenzen der Sorte besonders den winterlichen Erwartungen entsprechen.
  • Unser Schröpfen scheint den anhaltenden Trend bestätigt zu haben, durchsetzungsfähige saisonale Mischungen von zwei bis drei markanten, individualistischen Kaffeesorten zu kreieren, anstatt leisere, ganzjährige Mischungen verschiedener Herkunft.
  • Schließlich schienen Röster mehr denn je geneigt, ihre Mischformeln zu teilen, anstatt sie zu verbergen oder zu mystifizieren.

Der vielleicht beeindruckendste Trend insgesamt ging in Richtung Qualität und Unterscheidung: Von den fünfunddreißig Weihnachtskaffees, die wir für diesen Artikel hergestellt haben, haben zweiundzwanzig mindestens 90 und zwölf beeindruckende, alle hier besprochene, mindestens 93 Punkte erzielt.

Kaffee Bewertung Kim Westerman und Jason Sarley waren maßgeblich an den Rezensionen dieses Monats beteiligt.

Bewertungen lesen


Deutsch Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Spanish Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Ukrainian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese