K-Cups und andere Cups: Kapsel-Single-Serve-Kaffees

Wann Kaffee Bewertung Das letzte Mal in der Single-Serve-Filterkaffeekapsel-Szene im Jahr 2013 sahen kleinere High-End-Röstbetriebe die steigende Beliebtheit der Keurig K-Cups mit einiger Besorgnis und in einigen Fällen mit Interesse: Hey, vielleicht kann ich das bekommen sobald die Patente verfallen sind. Basierend auf dem, was wir während der Verkostung dieses Monats erlebt haben, scheinen die meisten Röstbetriebe im oberen Preissegment entschieden zu haben, sowohl die potenzielle Bedrohung als auch die potenzielle Chance zu ignorieren, die sich aus dem Brauen von Kapseln mit einer Portion ergibt. Der Markt für Einzelhandelsspezialitäten hat sich offenbar zu einem Spitzenmarkt für Röster entwickelt, die immer raffiniertere (und in einigen Fällen auch teurere) Kaffeesorten aus einer einzigen Quelle für eine wachsende Klientel von informierten Käufern herstellen, die ihren Kaffee auf ihre eigene Art und Weise zubereiten Die Convenience-First-K-Cups und -Kapseln haben sich genau in der Mitte des Marktspektrums angesiedelt. Sie sind teurer und zum größten Teil erheblich besser als die billigen Robusta-Heavy-Mischungen in den Gläsern und Dosen, unterscheiden sich aber auch erheblich weniger von den von die Elite-Röster, die das obere Ende des Marktes erweitern.

umbria kaffee creme geschmack

Angesichts der jüngsten Entwicklungen bei Single-Serve-Kapseln - neue Kapseldesigns, mehr Röster, die die Single-Serve-Arena betreten, ein völlig neues Kapselsystem von Nespresso - erwarteten wir, dass wir jetzt mindestens ein paar verblüffend gute und verschiedene Kaffeesorten finden, die den verführen Abenteuerlicher unter den 13% der Kaffeetrinker in den USA, die ihren Kaffee jetzt mit Single-Portion-Kapseln zubereiten.

Wir haben fast fünfzig Kaffees im Kapselformat getestet, alle für die Herstellung von langem Kaffee nach amerikanischer Art (nicht Espresso). Siebzehn dieser Kaffeesorten wurden in Keurig-lizenzierten K-Cups (gekennzeichnet durch das Keurig Brewed-Logo auf der Verpackung) angeboten, vierundzwanzig in alternativen Keurig-kompatiblen Kapseldesigns und sechs in firmeneigenen Designs für das neue Nespresso VertuoLine-System verwendet werden, ein System, das offenbar darauf ausgelegt ist, mit dem Keurig zu konkurrieren, indem es eine Art schaumigen amerikanischen Filterkaffee produziert.



Die K-Cups und Kompatibles

Zuerst die Keurig-kompatiblen Kapselkaffees. Wir haben ein paar echte High-End-Kaffeespezialitäten im Keurig-kompatiblen Format aufgetaucht: den 90-eingestuften Giv COFFEE Ethiopia Yirgacheffe Konga Natural sowie einen ungewöhnlichen Kaffee, der in Taiwan angebaut, geröstet und verpackt wurde, den 88-eingestuften Sancoffee Taitung Guanshan Lot 12, ein feiner und faszinierender Kaffee, der besser hätte punkten sollen, aber durch ein unterleistungsfähiges Kapselformat begrenzt war. Wir hatten eine solide Tasse von einem der üblichen Verdächtigen von Green Mountain Coffee Roasters, das klassisch erdige und schokoladige Sumatra Reserve Extra Bold (88) und ein knackig ausgewogenes, leicht zitrisches El Salvador, ein Wert von HiLine Coffee für 6,99 USD pro zwölf Kapseln.

Die verbleibenden fünf Kaffees mit 87 Bewertungen, die unsere Bewertungen für diesen Monat ausfüllen, waren alle würdig, einige leise unverwechselbar, mit einer ausdrucksstarken Auswahl, die von dem überraschend pikanten und zitrischen mittelröstigen Aria Blend Blonde Roast von Starbucks bis zu dem schön modulierten, lebhaften reicht lebendige dunkle Röstmischung aus Whidbey Coffee. Aber im Allgemeinen sind wir in diesen Keurig-lizenzierten und Keurig-kompatiblen Kapseln auf eine Menge anständiger, aber eintöniger, immer wieder gewöhnlicher Kaffees gestoßen.

Die gute Nachricht könnte sein, dass sich nur zwei der einundvierzig lizenzierten Keurig- oder Keurig-kompatiblen Proben als völlig verdorben erwiesen und nur drei weitere uns als durch und durch holzig und leer erschienen. Unsere durchschnittliche Bewertung für Keurig-kompatible Kapseln aller Geschmacksmuster betrug 84,8 (hoch von 90, niedrig von 77). Die durchschnittliche Bewertung für die siebzehn offiziellen Keurig-lizenzierten K-Cups betrug 85,7 (hoch von 88, niedrig von 80).

Die neue Nespresso VertuoLine

Das neue VertuoLine Nespresso-System und seine europäischen, aufgeschäumten Versionen amerikanischer Filterkaffees waren ebenfalls enttäuschend. Die Bewertungen lagen in etwa in der Größenordnung von Keurig-Systemkaffees, und es mangelte ihnen ebenfalls an einer konstanten Spannung und Unterscheidung auf Spezialniveau. Unsere durchschnittliche Bewertung für die im neuen VertuoLine-Format angebotenen Nespresso-Mischungen betrug 85,3 (hoch von 88, niedrig von 83). Ich gebe zu, dass wir vom neuen Nespresso-System etwas mehr erwartet haben. Erfahrene Espressotrinker, die potenziell schlechte Einstellungen, die durch Nespressos schickes Marketing und Snobby-Boutiquen hervorgerufen wurden, beiseite legen und tatsächlich den Espresso probieren konnten, der mit dem Original-Nespresso-Kapselsystem hergestellt wurde, wissen, wie überraschend gut dieser Espresso sowohl in Bezug auf das Brauen als auch auf die Beständigkeit sein kann Differenzierung zwischen Mischungen. Bei beiden Tests des ursprünglichen Nespresso-Espressosystems (Convenience First: Espresso-Pads und -Kapseln, Januar 2009, und Three New Capsule Espresso Systems, Juli 2013) haben wir festgestellt, dass es aus geschmacklichen und technischen Gründen seinen kommerziellen Erfolg verdient.

Die diesmonatige Testrunde lässt jedoch den Schluss zu, dass die bisher brillanten Maschinenkonstrukteure und Mixer von Nespresso das Boot mit ihrem neuesten Produkt nach Amerika verpasst haben, auch wenn es für einige nordeuropäische Geschmacksrichtungen gut geeignet ist.

Warum nicht besser

französischer Markt Kaffee & Chicorée

Aber anstatt sich speziell für die VertuoLine zu entscheiden, könnten wir unsere Analyse des neuen Nespresso-Systems zu einem größeren Versuch zusammenfassen, eine allgemeinere Frage zu beantworten: Warum haben wir unter den verschiedenen amerikanischen Long-Styles nicht originellere, aufregendere Kaffeeerlebnisse gefunden? Kaffee-Einzelportionskapseln, die wir getestet haben, ob die lizenzierten Keurig K-Tassen, die neuen Keurig-kompatiblen Tassen in verschiedenen Designs oder die von VertuoLine geschützten Kapseln?

Eine optimale Portionsgröße festlegen

Bevor Sie diese Frage beantworten, einige Erläuterungen zu unseren Testverfahren. Es ist offensichtlich, dass Keurig und VertuoLine unterschiedliche Ergebnisse liefern, abhängig von der Wassermenge, mit der die Maschine angewiesen wird, durch die Kaffeekapsel zu dosieren. mit anderen Worten, die Größe der Portion.

Die Designs von Keurig haben sich im Laufe der Jahre geändert, aber alle lassen eine Auswahl an Portionsgrößen zu, normalerweise drei Optionen: 6 Unzen, 8 Unzen und 10 Unzen. Wir haben vor einiger Zeit festgestellt, dass die beste Tasse, die mit dem Keurig-System erhältlich ist, die Einstellung 6 Unzen ist. Wir kamen zunächst durch Verkostung zu der 6-Unzen-Option, die anschließend durch quantitative Tests unter Verwendung der Methodik und der Kriterien zur Bestimmung der von amerikanischen und europäischen Kaffeeverbänden festgelegten „Gold Cup“ -Braustandards bestätigt wurde. Obwohl viele der Tassen, die mit verschiedenen Keurig-kompatiblen Kapseldesigns hergestellt wurden, bei jeder Portionsgröße (normalerweise schwach und unterextrahiert) die „Gold-Cup“ -Standards bei weitem nicht erreichten, erreichten einige, die rund 11 Gramm gemahlenen Kaffee enthielten, diese oder kam dem Gold-Cup-Standard ziemlich nahe, als er bei 6 Unzen getestet wurde.

Die Annäherung an die Einhaltung der Gold Cup-Standards beim Brauen garantiert natürlich keine Tasse mit beeindruckendem Geschmack. Zumindest war dies bei vielen der von uns getesteten Kapseln nicht der Fall. Die 11 Gramm Kaffee in der Tasse müssen auch aus hochwertigen grünen Bohnen hergestellt werden, die zu einem angemessenen und effektiven Braten gebracht werden. Und der resultierende gemahlene Kaffee in der Kapsel muss einigermaßen frisch sein. Eine Tendenz zum Schatten-Altbackenwerden stellt eine andere, sehr bedeutende Haftung bei Kapselkaffee dar.

Brauvolumen und die VertuoLine

Zurück zum Nespresso VertuoLine-System kamen wir zu einem ähnlichen Ergebnis in Bezug auf die optimale Portionsgröße wie beim Keurig-System. Die VertuoLine enthält ein Standardbrühvolumen für Kaffee in amerikanischer Größe, das eine Portion von 8 Unzen ergibt. Wir haben diese Portionsgröße für unsere Tests modifiziert und sie auf ungefähr 6+ Unzen reduziert, die Größe, bei der wir das Gefühl hatten, die am besten schmeckende Tasse zu erhalten, sowie eine Tasse, die im Durchschnitt der Annäherung am nächsten kam (obwohl weit entfernt von). 'Gold Cup' -Standards, gemessen mit quantitativen Analysemethoden, sind jetzt sowohl in Nordamerika als auch in Europa Standard-Langfilterkaffee.

In jedem Fall und um es zusammenzufassen, basieren alle unsere Bewertungen und Beobachtungen in Zusammenhang mit diesem Artikel auf den oben genannten Portionsgrößen: 6 Unzen für Keurig-kompatible Kapseln und ungefähr 6+ Unzen für das Nespresso VertuoLine-System.

Warum so wenig Aufregung und Originalität?

Um auf unsere frühere Frage zurückzukommen: Warum gibt es nicht aufregendere, originellere Kaffeeerlebnisse in Einzelportionskapseln?

Für den Anfang waren die meisten Kapseln, die wir getestet haben, nicht in der Nähe eines optimal gebrauten Bechers, selbst bei 6 Unzen. Das Originaldesign der lizenzierten Keurig K-Cup-Kapsel (nicht die Extra Bold-Kapsel) verwendet etwa 9 Gramm gemahlenen Kaffee und erzeugt in der Regel eine leicht viskose, aber dünne Tasse, oft mit schwach ausgeprägten Aromen. Das Nespresso VertuoLine-System, das eine beträchtliche Menge gemahlenen Kaffees (12 Gramm) verwendet, ihn unter Anwendung einer Kombination aus Druck und etwas Rühren aufbrüht und keinen Filter enthält (wie alle K-Cups und Keurig-kompatiblen Kapseln), zeigte das gegenteilige Problem: eine überextrahierte Tasse, schwer, ziemlich leblos und bei quantitativer Analyse weit entfernt von einem Goldschalenstandard.

Die besten Brühergebnisse, die einem Goldstandard für Filterkaffee am nächsten kommen, wurden entweder von lizenzierten Keurig K-Cups mit einer „Extra Bold“ -Dosis gemahlenen Kaffees (ca. 11 g) oder anhand der beiden von uns getesteten Keurig-Beispiele erzielt -kompatible UpShot-Kapseln, ein ungewöhnliches neues Design mit weichseitigen Filtern. Die meisten der Kaffees, die wir hier mit 87 bis 90 bewerten, stammen aus Kapseln, die bei einer Portion von 6 Unzen etwas ergeben, das in etwa einem goldstandardgebrauten Becher entspricht, insbesondere in Bezug auf den Extraktionsprozentsatz. (Wie üblich haben wir den quantitativen Test durchgeführt nach Wir haben unsere Bewertungen anhand der Blindverkostung ermittelt.)

Dann kommt die Frische

Ein weiteres Problem: Viele der in den getesteten Kapseln enthaltenen Kaffees schienen etwas abgestanden zu sein. Wir konnten diese Beobachtung nicht durch quantitative Tests bestätigen, da diese kleinen Kapseln zu klein sind, um verlässliche Messwerte für den in der Packung zurückgehaltenen Restsauerstoff zu erhalten. (Sehr wenig bis kein Restsauerstoff ist ein einfacher Hinweis darauf, ob die Verpackung ihre Integrität als Barriere gegen Altbackenwerden bewahrt hat.) Aber andere Anzeichen waren nicht hoffnungsvoll. In vielen Proben fanden wir häufig eine holzige Note (altes, kartonartiges Holz, nicht frisches, aromatisches Holz), ein Anzeichen für Altbackenwerden sowie die Haltbarkeitsdatum der Verpackung, die oft alarmierend waren, was darauf hindeutet, dass die Hersteller tatsächlich mit der Verpackung gerechnet haben um die Frische dieser kleinen Päckchen gemahlenen Kaffees für ein Jahr, vielleicht länger, zu schützen.

Endlich der Kaffee

Ein drittes Problem, das uns am Herzen liegt Kaffee Bewertung: Der Kaffee in den meisten der fast fünfzig Kapseln, die wir getestet haben, war im Allgemeinen nicht besonders auffällig. Die meisten Proben waren anständig, wenn auch kaum aufregende Mischungen; nur wenige waren ausgezeichnete Kaffeesorten mit einer einzigen Herkunft und kleinen Partien, bei denen hohe Bewertungen erzielt wurden Kaffee Bewertung. Wiederum war das Beste, was wir getestet haben, der mit 90 bewertete Giv COFFEE Ethiopia Yirgacheffe Konga Natural, der in einer UpShot-Kapsel mit 11 Gramm gemahlenem Kaffee präsentiert wurde und bei einer Einstellung von 6 Unzen eine nahezu perfekte Extraktion nach Gold-Tassen-Standard ergab. Ähnliche Ethiopia Yirgacheffe Konga Naturals aus demselben Erntejahr und möglicherweise aus demselben Exporteur erzielten jedoch Durchschnittsbewertungen von 93 Punkten Kaffee Bewertung als frisch gemahlene ganze Bohne gehüllt. Angesichts der Tatsache, dass die Extraktion in der Giv COFFEE-Kapsel gut war und der Braten taktvoll und angemessen wirkte, war der Schuldige, der diesen Kaffee von einer noch höheren Bewertung zurückhielt, wahrscheinlich ein Schatten des gemahlenen Kaffees.

Le Creuset Französische Presseschau

Zurück zu den Nespresso VertuoLine-Kapseln: Möglicherweise trug die nuancenschwache Überextraktion eher zur insgesamt enttäuschenden Leistung der VertuoLine-Proben bei als zur Qualität der Mischungen selbst oder der darin enthaltenen Rohkaffees. Eine übermäßig effiziente Extraktion mit allen VertuoLine-Kapseln schien aromatische Grazienoten abzumildern, während holzige, salzige oder bittere Basisnoten betont wurden. Leser, die in Nordmitteleuropa gereist sind, kennen vielleicht, was man normalerweise dort bekommt, wenn man nach einem schwarzen Kaffee fragt, im Gegensatz zu einem Espresso: eine Drei-bis-Fünf-Unzen-Portion Kaffee, die von einer Espressomaschine hergestellt wird, eine Art Super langer Espresso-Schuss. Vielleicht hat ein solcher Geschmack an der Kaffeeproduktion die Entscheidung von Nespresso beeinflusst, eine lange Tasse anzubieten, die gemessen an allen relevanten Standards der Kaffeevereinigung für Filterkaffee, ob amerikanisch, europäisch oder skandinavisch, deutlich überextrahiert wurde.

Warum die dritte Welle Single-Serve aushält

Lattes bei McDonalds

Eine abschließende Frage, die uns zum Anfang dieses Artikels zurückbringt: Warum nicht mehr innovative, paradigmenwechselnde Röster der Art, wie sie typischerweise bei Kaffee Bewertung (manchmal als 'dritte Welle' bezeichnete Röster) stiegen in den Single-Serve-Markt ein? Aus mehreren Gründen denke ich.

  • Den meisten geht es dort gut, wo sie sind, und sie verkaufen hauptsächlich Kaffee mit ganzen Bohnen an lokale und Internet-Kunden. Um Single-Portion-Kapseln auch nur annähernd richtig zu machen, sind entweder erhebliche Investitionen in neue Verpackungsverfahren und ein entsprechender Einsatz erforderlich, oder es muss ein Teil des Produktionsprozesses an einen Lohnverpacker übergeben werden. Warum riskieren Sie das, wenn Sie mit ganzen Bohnen gut zurechtkommen?
  • Inzwischen haben sich Single-Portions-Kapseln für größere Kaffeefirmen zunehmend zu einem Geldverdiener mit Mehrwert entwickelt, angefangen von der ursprünglichen Marke Green Mountain über Starbucks und Peets bis hin zu alten Robusta-schweren Marken wie Folgers. All dies macht Single-Serves für das Publikum der dritten Welle weniger attraktiv, das in der Folge zunehmend eine Anti-K-Cup-Ideologie angenommen hat.
  • Schließlich gibt es das störende Abfallproblem: Das Vormahlen von Kaffee und das Versiegeln in viele kleine Plastikbecher mit Folie, anstatt die ganze Bohne in größeren Beuteln zu verkaufen, beleidigt die ökologisch fortschrittlichen Positionen vieler kleinerer Röstbetriebe sowie die ökologisch fortschrittlichen Empfindlichkeiten ihrer Kunden. In dieser Hinsicht sind zwar einige Fortschritte zu verzeichnen; Intelligente Mischungen (a Kaffee Bewertung Werbetreibender) verpackt privat etikettierten Kaffee in geschützten recycelbaren Kapseln Nr. 5; Die Soft-Sided UpShot-Kapseln können ebenfalls recycelt werden. Natürlich müssen die Verbraucher immer noch das verbrauchte Erdreich aus einer dieser Kapseln herausschlagen oder ausgraben, um es zu kompostieren, bevor sie die Kapseln recyceln können, und meines Wissens sind die Kapseldeckel nicht recycelbar. Darüber hinaus sind die weichseitigen UpShot-Kapseln porös und schützen den Kaffee nicht, dh sie erfordern eine Sekundärverpackung, um sie vor Sauerstoff und Feuchtigkeit zu schützen, eine Sekundärverpackung, die derzeit nicht recycelbar ist. Ich gehe davon aus, dass das Abfallproblem auf lange Sicht zufriedenstellend gelöst werden kann, wahrscheinlich durch kompostierbare Kapseln, aber in der Zwischenzeit ist es für High-End-Röster ein weiteres Hindernis, die Single-Portion-Kapsel-Arena zu betreten.

Auf jeden Fall und aus welchen Gründen auch immer, scheinen die High-End-Röstkaffeefirmen, die auf Kleinstmengen spezialisiert sind, die Gelegenheit zu einer einmaligen Portion verpasst zu haben und es ihren Kollegen mit größerem Volumen zu überlassen. Und selbst bei diesen Unternehmen kann es zu Desertionen kommen. Wird die neue Geschäftsführung von Keurig / Green Mountain weiterhin die zuverlässig guten Green Mountain Kenyan AA- und Sumatra Reserve-Kapseln herstellen, die seit vielen Jahren eines der wenigen unverwechselbaren Vergnügen in der K-Cup-Welt sind? Und werden wir in Keurig / Green Mountain jemals wieder einen K-Cupped-Kaffee der seltenen und gefeierten Geisha-Sorte erleben, wie wir es 2012 getan haben?

Schließen Sie vielleicht, aber keine vierundneunzig

Es ist jedoch richtig, dass wir, als wir uns durch die ziemlich wiederholte, mittelmäßige Aufstellung von K-Bechern und kompatiblen Produkten in diesem Monat tasteten, unsere Festigkeits- und Extraktionstests durchführten und verschiedene Kapselkonstruktionen aufrissen und untersuchten, deutlich wurden, dass aus a Aus rein technischer Sicht kann wahrscheinlich eine K-Cup- oder Keurig-kompatible Kapsel hergestellt werden, die zumindest der Präsentation eines außergewöhnlichen Kaffees mit einem Bewertungsverlust von annähernd gleichkommt Kaffee Bewertung Zum Beispiel nur ein paar Punkte. Bei 11 Gramm pro Kapsel mit einem guten Kapsel-Design (und einem 6-Unzen-Bechervolumen) kann man eine Gold-Becherextraktion erhalten oder in der Nähe davon. Was zusätzlich benötigt wird, ist großartiger Rohkaffee, empfindliches Rösten und, am härtesten und teuersten, das Verpacken des Kaffees frisch nach dem Rösten / Mahlen in einer einwandfreien Verpackung, die das Entgasen des frischen Kaffees ermöglicht. Ich glaube, dass selbst diese letzte Herausforderung heute mit der vorhandenen Technologie bewältigt werden kann, wenn jemand bereit ist, das Geld dafür auszugeben - und wenn der Verbraucher bereit ist, eine Prämie zu zahlen, um die damit verbundenen Mehrkosten zu decken.

Aber ich kann hören, wie mir meine führenden Rösterkollegen sagten, warum sollten wir uns darum kümmern? Warum nicht einfach einen großartigen, frisch gerösteten Vollbohnenkaffee für Menschen herstellen, die genug Engagement haben, ihn selbst zuzubereiten?

Nachwort: Mach deine eigenen K-Cups

Was zur unvermeidlichen Frage führt, die eigenen K-Tassen mit dem eigenen Kaffee zu verpacken. Wir haben diese Option in unserem Artikel The (Not Quite Arrived) New World of K-Cups vom April 2013 ausführlich besprochen. In diesem Artikel finden Sie detaillierte Bewertungen einiger derzeit erhältlicher nachfüllbarer Keurig-kompatibler Kapseln sowie Vorschläge zu deren Verwendung.

Bewertungen lesen


Deutsch Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Spanish Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Ukrainian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese