Für jeden etwas dabei: India Coffees 2009

Indien ist in Europa ein wesentlich bekannterer Kaffeeursprung als in den USA. Und selbst in Europa ist es in der Regel eine Quelle, deren tiefgreifende Kaffee-Originalität in Mischungen verborgen ist und nicht in Kaffee mit einem Ursprung oder einer Trophäe im Vordergrund steht. Zum Beispiel bietet Indien einige der wertvollsten Kaffeesorten der Welt für Espressomischungen, aber diese exotischen Kaffeesorten werden nur selten als einzelne Herkunft angeboten. Sie sind einfach zu seltsam für amerikanische Gaumen, die an die hochgewachsenen, sauber leuchtenden Profile des klassischen Lateinamerikas gewöhnt sind. Auf der anderen Seite produzieren die majestätischen, tief bewaldeten alten Kaffeeplantagen in Indien leise unverwechselbare Arabicas, die selbst den puristischsten Kaffeetrinker befriedigen können. Und die Suche nach kleinen Mengen Kaffee, die sich von dem bekannten Arabica-Profil abheben, sorgt in Indien wie überall auf der Welt für angenehme Überraschungen.

reiner Röstkaffee Bewertung

Alle diese Typen und Trends sind in den Rückblicken dieses Monats dargestellt. Sie repräsentieren zehn häufig sehr unterschiedliche Kaffeesorten, die besten und interessantesten aus den dreißig oder mehr, die wir getrunken haben. Hier sind sie zusammengefasst:

1) Für Kaffee-Abenteurer mit einer Vorliebe für säurearme, kräftige, süß-nussige Profile: Der Paradise Roasters Indian CxR Mandarin (89), ein Kaffee aus Bäumen einer Interspezies, kreuzt zwischen einer indischen Erbstücksorte von Robusta und der Kaffeesorte Congensis.



2) Für Kaffee-Abenteurer mit einer Vorliebe für säurearme, malzhaltige Profile mit einem Hauch fermentierter Früchte: Drei verschiedene Monsooned Malabars, die einzigartige indische Kaffeesorte, bei der trocken verarbeitete Kaffees das Salz und die Feuchtigkeit absorbieren Monsunwinde, um den Geschmack von Kaffee zu imitieren, der einst in den Laderäumen von Holzschiffen von Indien nach Europa transportiert wurde. Die Julian Coffee Roasters Monsooned Malabar (89), das Josuma Coffee Monsoon Medley (88) und das Storehouse India Malabar (87) sind Variationen des muffigen / malzigen, süß-scharfen Monsooned-Themas.

3) Für alle Kaffee-Abenteurer ein Kaffee von Bäumen der Liberica-Art. Liberica wurde zuerst als krankheitsresistente Alternative zu Arabica erprobt, wurde aber nach der Entwicklung von Robusta so gut wie aufgegeben. Es wird jedoch immer noch auf einigen Farmen in Indien und in Malaysia angebaut, wo es häufig ein geschätzter Bestandteil der scharfen, hochintensiven Mischungen ist, die die Malaysier durch Milchmengen gepuffert genießen. Die India Anokhi Liberica von Badbeard wird hier mit 87 bewertet, eine grundsätzlich willkürliche Punktzahl. Ich kenne keine Kriterien, nach denen dieser Kaffee beispielsweise mit 90 oder sogar mit 88 bewertet werden könnte. Andererseits haben wir kein Unternehmen, das eine einzigartige Kaffeesorte auf der Grundlage von Bewertungsmaßstäben, die hauptsächlich für feine Arabische Sorten entwickelt wurden, völlig aus dem Weg räumt . Nach Ansicht der Libericas scheint dies ziemlich attraktiv zu sein. Also, mit einer Mischung aus Verwirrung und Großzügigkeit plus Respekt vor der Originalität haben wir uns für 87 entschieden. Aber wählen Sie Ihre eigene Nummer: 0, 50, 80, 90? Wenn Sie es versuchen, tun Sie es auf malaysische Weise, stark gebraut und mit viel heißer Milch oder warmem halb und halb eingenommen.

4) Für die puristischen, drei im Estate gewachsenen, traditionell nass verarbeiteten Arabicas, das erstklassige Tony's Coffee & Tea Balmaadi Estate (91), das Zingerman's Elk Hill Estate (88) und das eher ungewöhnlich salzig-süße, blumig getönte Badbeards Kattehollay Estate Peaberry (88).

5) Für diejenigen, die sich für Kleinserien-Trophäenkaffees interessieren, die Experimente mit der botanischen Vielfalt und Verarbeitungsmethode widerspiegeln, haben wir den Kaapi Royale Selection 9 Pulped Natural (91), einen Kaffee aus Bäumen einer Sorte (Selection 9) mit äthiopischem Erbe verarbeitet nach der unorthodoxen natürlichen Methode des Fruchtfleischs, bei der die Schalen entfernt werden, das süße Fruchtfleisch jedoch beim Trocknen auf den Bohnen verbleibt. Das Ergebnis ist eine subtile, zarte Balance aus aromatischem Holz, Blumen und dunklen Schokoladennoten. Der „natürliche“ oder in der Frucht getrocknete Arabica von Sethuraman Estate (90) ist eine zurückhaltende und elegante Version des fruchtigen Stils von natürlichem, trocken verarbeitetem Kaffee.

peet's kaffeemischungen

Nichts in diesem Monat stieg in den Bewertungen an, aber die Reichweite des Kaffee-Ausdrucks im Schröpfen war beeindruckend und überraschte sogar in seiner Vielfalt. Wenn die Beziehungen zwischen amerikanischen Röstern und indischen Produzenten reifer werden, werden wir voraussichtlich nicht nur weiterhin eine Vielfalt von Kaffeeausdrücken aus Indien erleben, sondern auch raffiniertere und genauere Versionen dieses Ausdrucks.

2009 Der Kaffee Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.

Bewertungen lesen


Deutsch Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Spanish Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Ukrainian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese