Still Tops: Kaffee aus Kenia

Im Allgemeinen werden im zentralen Hochland Kenias einige der komplexesten und subtilsten Kaffeesorten der Welt hergestellt. Es gibt noch ein paar andere Kaffeesorten, die möglicherweise ausgeprägter sind und sich von der sensorischen Norm für Kaffee unterscheiden: Äthiopien Yirgacheffes, die feinste traditionelle Sumatra, die kleine, aber wachsende Menge Kaffee, die in Panama aus Bäumen der Sorte Gesha hergestellt wird . Aber die besten Kenianer haben einen Charakter, der sich durch intensive, aber süße Säure und scharfe Fruchtnoten (Grapefruit, Erdbeere, Schwarze Johannisbeere) auszeichnet und im Detail abwechslungsreich ist. In einigen Fällen entsteht beispielsweise eine weinartige Nuance. in anderen eine blumige Note, die von üppig und lilienartig bis knackig und lavendelartig reichen kann.

Von den einundvierzig Kenianern, die wir für den Artikel dieses Monats befragt haben, erreichten über 50% oder einundzwanzig 90 oder mehr und dreizehn (alle hier besprochen) mindestens 92. Es stellt sich jedoch heraus, dass einige Kenianer nicht besonders ausgeprägt sind. Viele der Produkte, die wir für diesen Artikel zusammengestellt haben, haben sich als angenehm hoch gewachsener Kaffee aus Ostafrika erwiesen, jedoch ohne die ausgeprägte kenianische Frucht und die intensive, aber süße Säure. Und ein paar davon waren einfach keine besonders guten Kaffees: leicht bis stark verschmutzt, wahrscheinlich durch Feuchtigkeitsschäden beim Trocknen.

Vorhersage eines guten Kenia: Beginnend mit dem Preis

Diese gemischten Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Kenia-Name auf der Verpackung oder der Website allein nicht ausreicht, um einen überlegenen Kaffee zu gewährleisten. Wie können Verbraucher vor dem Brauen wissen, ob sie einen der markanteren, hell exotischeren Kenia-Länder kaufen, im Gegensatz zu einem der gewöhnlicheren?



Wir haben die einundvierzig Kenias, die wir behandelt haben, anhand von zwei einfachen Kriterien sortiert, um festzustellen, ob diese Kriterien nützliche Verallgemeinerungen vor dem Kauf ergeben, mit denen sich die Qualität in Kenia vorhersagen lässt.

Leider war eines der klarsten Unterscheidungskriterien der Preis. Vorausgesetzt, die Leser können unseren Bewertungen mehr oder weniger vertrauen, ist Kenia umso besser, je höher der Einzelhandelspreis ist. Dies traf nicht immer auf andere Ursprünge zu, die wir getestet haben, aber es schien auf diese einundvierzig Kenia zuzutreffen. Die neunzehn Kaffees mit einem Rating von 90 oder mehr, für die wir Einzelhandelspreise ermittelten, betrugen durchschnittlich 1,54 USD pro Unze. Kaffeesorten mit einem Rating zwischen 85 und 89, für die wir einen Durchschnittspreis von 1,02 USD pro Unze feststellten. Von den sechs Kaffeesorten mit einem Rating von 84 oder weniger fanden wir die beiden Preise für durchschnittlich 0,78 USD pro Feinunze.

Diese Preis-zu-Unterscheidungs-Kurve ist für Kaffee aus Kenia wahrscheinlich deutlicher als für Kaffee aus vielen anderen Ländern, da die meisten grünen oder ungerösteten Kaffee aus Kenia nach einem System, das sich über Jahrzehnte als sehr wirksamer Mechanismus erwiesen hat, weiterhin in Nairobi versteigert werden zur Verknüpfung von Preis und Unterscheidung. Viele Kaffees von Genossenschaften werden zur Versteigerung ausgeschrieben und einige Tage später, nachdem die Exporteure (und in einigen Fällen auch ihre Kunden) die Möglichkeit hatten, sie zu versteigern, bei einer Auktion verkauft. Exporteure können im Namen von Kunden oder in ihrem eigenen Namen bieten. Dieses System hat sich zweifellos über die Jahre positiv auf die Qualität ausgewirkt, und die Preise für Rohkaffee in Kenia gehören im Allgemeinen zu den höchsten der Welt (abgesehen von den irrationalen, vom Mythos geprägten Preisen für Jamaica Blue Mountain und Kona), obwohl Mitglieder von Genossenschaften in Kenia weiterhin aktiv sind sich beschweren, dass sie für ihre Bemühungen unterbezahlt werden, so wie sie es wahrscheinlich sind.



Nicaragua Jinotega Kaffee

Das SL28 / SL34-Kriterium

Ein zweiter Qualitätsindikator für Kaffee in Kenia ist die botanische Sorte Arabica. Für diejenigen unter uns, die regelmäßig Kaffee aus Kenia trinken, wurde zunehmend klar, dass die in Kenia am häufigsten angebauten traditionellen Arabica-Sorten SL28 und SL34 tendenziell besser schmeckende Kaffees produzieren als Kaffees, die aus neueren, krankheitsresistenteren Kaffees hergestellt werden Hybridsorten wie der weit verbreitete Ruiru 11. Ich schreibe hier nicht über Qualität, weil Qualität einfach als Befleckungsfreiheit definiert werden kann, die durch unachtsame Ernte und Verarbeitung entsteht. Die besten nass verarbeiteten indischen Robustas gehören zu den hochwertigsten Kaffeesorten der Welt, wenn wir nur nach der Verschmutzungsfreiheit urteilen. Ich behaupte auch nicht, dass ältere Sorten von Arabica zwangsläufig ausgeprägter schmecken als neuere Sorten, oder dass Sorten, die vor Jahrzehnten oder Jahrhunderten durch Selektion entstanden sind, zwangsläufig ausgeprägter sind als Sorten, die kürzlich durch gezielte Hybridisierung entstanden sind. Typica, eine der ältesten weit verbreiteten Kaffeesorten der Welt, produziert definitiv keine unverwechselbare Tasse, während Pacamara, eine neuere Hybride, dies tut. Es ist jedoch unübersehbar, dass SL28 und SL34, wie sie im Hochland Kenias eingebürgert wurden, mit dem charakteristischen scharfen, komplexen Fruchtcharakter verbunden sind, den wir mit feinstem Kenia-Kaffee verbinden.

Achten Sie daher auf Hinweise auf der Verpackung, dass das Kenia, das Sie kaufen möchten, aus Bäumen der Sorten SL28 und / oder SL34 hergestellt wurde. Bei Übereinstimmung der Sorte mit der Bewertung für die einundvierzig Kenianer, die wir hohlen, stellten wir fest, dass Kaffeesorten, die ganz oder überwiegend aus Bäumen der Sorten SL28 und SL34 hergestellt wurden, im Durchschnitt eine Bewertung von 91 aufwiesen, während Kaffeesorten der Hybriden Ruiru 11 oder (wie es öfter der Fall war) Kaffee, für den keine Sorte aufgeführt war, durchschnittlich 87. Bedenken Sie für Skeptiker, dass wir detaillierte Bewertungen für jede Probe erstellen, bevor wir sie identifizieren oder etwas Spezifisches darüber erfahren.

Vorbehalte und Details: Sorte, Nachlässe und Genossenschaften, Verarbeitung

Es gibt jedoch einige Einschränkungen in Bezug auf die Vielfalt. Die kenianischen Kaffeebehörden bewerben derzeit eine neue, hochgradig krankheitsresistente Hybride namens Batian, von der sie behaupten, dass sie attraktiver ist als eine Testprobe von SL28. Es wird eine Weile dauern, bis wir viel von dieser neuen Sorte auf Kaffeespezialitätenlisten sehen, aber angesichts der leuchtenden Beschreibungen der kenianischen Kaffeebehörden, die eine fast jenseitige Kombination aus hohen Erträgen, starker Krankheitsresistenz und unverwechselbarer Tasse behaupten, werden wir es definitiv sehen Qualität und Charakter für ihr neues Baby. Ich hoffe, dass Batian sowohl für Produzenten als auch für Konsumenten ein Erfolg wird. Suchen Sie vorerst nach SL28 und SL34.

Weitere Details: Zwei der hoch bewerteten Stichproben dieses Monats, das Strongtree Kenya Kiaora Estate (94) und das Victrola Kenya Chania Estate Natural (92), wurden in verschiedener Hinsicht in separate Kategorien unterteilt. Beide wurden aus Bäumen der Sorte Bourbon hergestellt, eine Sorte, die den scharfen / süßen Fruchtcharakter von SL28 und SL34 teilt und eine der vermuteten Vorfahren dieser Sorten ist. Sowohl Strongtree als auch Victrola Kenyas sind ebenfalls untypisch, da sie eher von größeren Farmen oder Landgütern als von Genossenschaften von Kleinbauern hergestellt wurden, die unsere anderen hoch bewerteten Kenyas hervorgebracht haben. Beide wurden höchstwahrscheinlich auch über Kanäle außerhalb des Auktionssystems verkauft. Schließlich ist der Strongtree ein in Kenia ungewöhnlicher Kaffee aus biologischem Anbau, in dem Chemikalien gemeinsam, wenn auch diskret, verwendet werden, während der Victrola Chania Estate ein üppig fruchtiger, in der Frucht getrockneter „natürlicher“ Kaffee ist, der ebenfalls ungewöhnlich ist in Kenia, wo traditionelle und sorgfältige Nassverarbeitung die Norm ist.

Lesen Sie über die Bewertungen hinaus

Beachten Sie bei der Auswahl von Kaffees aus unseren Bewertungen, dass Unterschiede im Charakter für Sie wichtiger sein können als ein oder zwei Bewertungspunkte. Dies sind alles herrliche Kaffeesorten, aber alle weisen subtile, aber deutliche Unterschiede auf. Nehmen Sie sich Zeit, um das Kleingedruckte zu lesen.

Angesichts der Tatsache, dass wir die Anzahl der Kaffees, die wir tatsächlich prüfen, auf acht bis fünfzehn begrenzen, erschien es mir angemessen, eine Ehrenliste anderer feiner Kenianer aus dem Schröpfen dieses Monats anzubieten, die wir mit 90 bis 91 bewerteten, aber nicht prüften.

Allegro Coffee, Kenia Grand Cru (91);
Coffea Roasterie, Kenia Minuten (91);
Staufs Kaffeeröster, Kenia AA Full City (91);
Karibukaffee, Kenia Willkommen (91);
49. Parallel Coffee Roasters, Kenia Kangocho (91);
Green Mountain Coffee, Fairer Handel mit kenianischen Hochlandgenossenschaften (90);
SpecialtyJava.com, Kenia AA Githongo (90);
Kaffee mit vier Fässern, günstiges Kenia (90).

2011 Der Kaffee-Rückblick. Alle Rechte vorbehalten.

Bewertungen lesen



Safeway Kaffeepads

Deutsch Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Spanish Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Ukrainian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese