Eine Hommage an das Leben von Wicha Promyong, Doi Chaang Coffee

2011 verbrachte ich mehrere Tage in der Kaffeegenossenschaft Doi Chaang in Nordthailand. Dort begegnete ich dem außergewöhnlichen Wicha Promyong, dem inspirierenden Leiter der Kaffeegenossenschaft Doi Chaang und ihrer Schwesterfirma Doi Chaang Coffee. Khun Wicha erlag am Donnerstag, dem 23. Januar 2057 (2014), in der Nähe des Dorfes Doi Chaang in der Provinz Chiang Rai, Nordthailand, überraschend und unerwartet einem Herzinfarkt.

Wicha war wirklich ein toller Kerl. Er schien überall gewesen zu sein, tat alles, kannte alle Songs, die ich kannte, aber in den letzten zwölf Jahren widmete er sich mit unermüdlicher Energie, Intelligenz und Moxie, um die Doi Chaang-Gemeinde aus der Isolation und Armut herauszuholen, die lange Zeit unterdrückt wurde Alle Bergvölker im Norden Thailands durch die Strategie, die Kaffeeproduktion von Doi Chaang auf internationale Spezialitätenstandards zu heben. Während meines Besuchs brachte ich einige Nuancen der neuesten Innovation, die ich unter den führenden High-End-Boutique-Kaffeeproduzenten beobachtet hatte, nach Wicha, und es stellte sich immer heraus, dass er davon bereits wusste. Er trug dieses Wissen ohne Anspruch, ohne Wettbewerbsfähigkeit, nur mit dem Ziel, mehr Anerkennung und mehr Geld für die Doi Chaang-Gemeinde und ihre sich stetig verbessernden Kaffees zu erlangen.

Doi Chaang Coffee in Kanada gab die folgende Pressemitteilung zu Wichas Tod heraus.



Kaffeeröstchemie

Khun Wicha war ein gut ausgebildeter, artikulierter und weltreisender Unternehmer, Musiker und Künstler. Nach verschiedenen Unternehmungen, die ihn mit den Dörfern der Bergvölker in Nordthailand in Kontakt brachten, nahm er von ganzem Herzen ihre Lebensweise an und schloss sich den Stämmen regelmäßig an, während sie ohne Rücksicht auf Grenzen und persönlichen Komfort zu Fuß durch das Goldene Dreieck reisten.

Khun Wicha war ein gern gesehener Freund vieler Bergstämme, der eine unterstützende Stimme und eine aktive Rolle in ihrem Kampf für Gleichheit und Akzeptanz spielte. Die letzten zwölf Jahre seines Lebens widmete er dem vorwiegend aus Akha bestehenden Bergvolk des Dorfes Doi Chaang mit besonderem Augenmerk auf den Schutz und die Zukunft ihrer schutzbedürftigen Kinder. Khun Wicha leitete die Akha in ihrem Streben nach einem besseren Leben und durch seine Entschlossenheit und Hingabe verband er sie als Kaffeeanbau-Genossenschaft und war maßgeblich daran beteiligt, Doi Chaang Village von einer isolierten, verarmten Gemeinde in eine von Nachhaltigkeit und Wachstum zu verwandeln Herstellung eines Weltklasse-Kaffees, der weltweit anerkannt und respektiert wird.

Starbucks French Roast Review

Obwohl er der Gründer der Doi Chaang Coffee Company war, war Wichas Leidenschaft und Engagement für das Unternehmen niemals zu seinem persönlichen Vorteil. Stattdessen war er der festen Überzeugung, dass das Wachstum und der Wohlstand des Unternehmens vom Wohlergehen aller Beteiligten abhängt und die Belohnungen entsprechend verteilt werden sollten.

„Es war Khun Wichas Verpflichtung, Gewinne in das Wachstum der Akha-Bauerngenossenschaft und ihrer Gemeinschaft zu investieren, die uns dazu inspirierte, die einzigartige Beyond Fair Trade-Partnerschaft zu gründen, die wir mit Doi Chaang Village geschlossen haben“, erklärt John Darch, Co-Manager von Doi Chaang Coffee. Gründer. „Wir erinnern uns an Khun Wicha als einen Mann von Integrität, Wärme und unglaublicher Großzügigkeit. Es ist uns eine Ehre, mit ihm zusammengearbeitet zu haben, und wir sind entschlossen, seinen Traum zu verwirklichen und auf seinem Erbe im Doi Chaang Village aufzubauen. “

Deutsch Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Spanish Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Ukrainian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese